Low-Carb Schokokuchen Rezept ohne Mehl

Low-Carb Schokokuchen Rezept ohne Mehl

Heute wird es süß. Unser Low Carb Schokoladenkuchen ohne Mehl hat so einiges zu bieten. Mir gefällt vor allem die einfache Zubereitung. Kein lästiges steif schlagen von Eiern, vorsichtiges unterrühren oder dergleichen. Lediglich 6 Zutaten die nach der Reiher gut miteinander vermischt werden und sich danach sofort ins Backrohr begeben. So einfach kann backen sein.

Als Grundlage dienen gemahlen Mandeln. Wer möchte kann diese mit Mandelmehl ersetzen. Zwar wird dadurch die Konsistenz nicht so grobkörnig und der Geschmack ändert sich ein wenig, jedoch lassen sich dadurch noch mehr Kalorien einsparen.

Wie sich aus der Überschrift ableiten lässt, handelt es sich um einen Low Carb Schokokuchen ohne Mehl. Die Absenz (Nichtvorhandensein) von Mehl führt zu einem Kuchen mit einer geringen Menge Kohlenhydrate und somit zur Einhaltung einer wesentlichen Grundregel der Low-Carb Ernährung.

Des Weiteren verwenden wir Xucker anstatt Zucker. Xucker ist ein Markenname für Xylitol und dient als Zuckerersatz. Laut Angaben des Herstellers handelt es sich dabei um einen Zuckeraustauschstoff, basierend auf „mehrwertigem Alkohol“. Die Angabe „Alkohol“ sollte nicht mit herkömmlichem Alkohol verwechselt werden. Genauer gesagt, man wird dadurch nicht betrunken. Die Vorteile von Xylitol  (Xucker) lassen sich folgendermaßen beschreiben:

  • Hat weniger Kalorien als Zucker.
  • Besitzt einen geringen glykämischen Index. Der glykämische Index (GI) ist eine Größe für die Blutzuckerwirksamkeit von Kohlenhydraten. Das heißt, er gibt an, wie hoch und wie schnell der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr eines bestimmten Lebensmittels ansteigt.
  • Überzeugt laut Studien durch seine zahnschonende Wirkung. Bakterien können Xylitol im Gegensatz zu Zucker nicht verstoffwechseln. Diese Eigenschaft soll angeblich die frühzeitige Entstehung von Karies vorbeugen.

Zuckerersatz im Darm

Wer zum ersten Mal Xylitol zu sich nimmt, sollte darauf achten, dass die Einnahme des Zuckerersatzes bei größeren Mengen zu Durchfall führen kann. Laut Ernährungsberater lassen bei regelmäßiger Einnahme die negativen Wirkungen nach, da der Körper sich daran gewöhnt. Der Grund für die abführende Wirkung beruht darauf, dass unser Dünndarm nur geringe Mengen des Stoffes aufnehmen kann. Dadurch gelangt der Großteil des Stoffes in den Dickdarm, wo er auf Grund seiner wasserbindenden Eigenschaft zu Durchfall führen kann.

Verzicht auf Low-Carb

Wer seinen Schokokuchen auf herkömmliche Art und Weise zubereiten möchte, verwendet einfach normalen Zucker statt Xylitol (Xucker) und eine normal Schokolade anstatt einer Low-Carb Schokolade. Beim Austausch der einzelnen Zutaten sollte die verwendete Menge gleich bleiben.

Bevor wir mit dem Rezept beginnen, noch eine wichtige Info für Hundebesitzer – Xylitol kann für Hunde tödlich sein.

Glaubt man den Aussagen der Untersuchungen, ist der Verzehr von Xylitol (Zucker) für Menschen empfehlenswert. Jedoch nicht für Hunde. Bei Hunden wird durch die Aufnahme von Xylitol  die Insulinausschüttung stark gesteigert, was zum Abfallen des Blutzuckerspiegels führt und tödliche Folgen für das Tier haben kann. In Anbetracht der vorhergegangenen Aussagen, sollten Hunde keinesfalls an Speisen oder Süßigkeiten gelangen die mit Xylitol (Xucker) gesüßt wurden.

Zutaten für einen Kuchen mit etwa 580g  (6 – 8 Stück)

  • Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden.
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Low-Carb Schokolade nach Belieben
  • 100 g Halbfettbutter
  • 2 große Eier
  • 4 Esslöffel Xucker
  • 1 Esslöffel Backpulver

Wer auf Low-Carb verzichtet kann statt Xucker, Zucker und statt einer Low-Carb Schokolode eine herkömmliche Schokolade verwenden.

Nährwerte
pro Stück mit zirka 82g

Kalorien338 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate14,1 g4%
Gesamtfett26 g40%
Protein9,1 g18%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit20Minuten
Back- / Kochzeit30Minuten
Zeitaufwand gesamt50Minuten

Leveleinfach

Text-Anleitung mit Bildern: (Bilder folgen in Kürze)

  1. Backrohr auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  2. Butter und Schokolade in einem oder zwei getrennten Töpfen bei geringer Temperatur schmelzen.
  3. Eier und Zucker in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen kurz schaumig schlagen.

    Vermischen von Zucker mit EI für Schokokuchen

    Eier und Zucker kurz schaumig schlagen

  4. Geschmolzene Butter, Schokolade und Backpulver dazugeben und erneut gut verrühren.

    Butter mit Schokolade für Kuchen schmelzen und verrühren

    Geschmolzene Butter, Schokolade und Backpulver dazugeben und verrühren

  5. Nun die gemahlenen Mandeln schrittweise dazugeben und kräftig verrühren.

    Mandeln gerieben in Schokoladen-Kuchen

    Gemahlene Manden dazugeben und gut verrühren

  6. Die Kuchenmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und für zirka 30 Minuten bei 180 Grad Celsius ab in den Backofen (mittlere Schiene).

    Schokoladen-Masse für Low-Carb Kuchen mit wenig Fett

    Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen

  7. Nach der Backdauer den Low-Carb Schokokuchen aus dem Backofen nehmen und vor dem anschneiden etwa 15 Minuten bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Ich stelle danach den Kuchen meist in den Kühlschrank und starte erst am nächsten Tag mit dem Verzehr.

    Gesunder Schokoladenkuchen ohne Mehl

    Einfacher Schokoladenkuchen mit wenig Kohlenhydrate

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Gefällt Ihnen unsere Webseite?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.

Ergänzende Artikel

Immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl-Reis

Immer mehr Menschen leiden an einem schwachen Immunsystem. In vielen Fällen ist eine monotone in vitaminarme Ernährung der Grund dafür. Damit unser Körper genügend Vitamine erhält, gibt es heute eine immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl und roter Bete (Rübe) Saft. Rote Beete liefert uns eine geballte Ladung an Mineralstoffen, Vitamin C, diversen B-Vitaminen und Provitamin A sowie Calcium, Eisen, Eiweiß, Jod, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Weiterlesen →

Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →