Low-Carb Lachs-Lasagne mit Aubergine

Low-Carb Lachs-Lasagne mit Aubergine

Normalerweise besteht Lasagne aus mehreren Schichten Teig, Hackfleisch, Bechamelsauce und geriebenen Parmesan. Wie der Name schon verrät, wird bei einer Lachs-Lasagne das Hackfleisch mit Lachs ersetzt und je nach Vorliebe auch die Sauce verändert. Soweit so gut, jedoch sind beide Varianten aufgrund des hohen Teiganteils nicht gerade „figurschonend“. Aus diesem Grund habe ich heute eine leckere Low-Carb Variante zubereitet und teile nun mit euch das Rezept. Genannt habe ich das Rezept „Low-Carb Lachs-Lasagne mit Aubergine“. Wie man an den Bildern unschwer erkennen kann, dienen die Aubergine-Scheiben als Mega gesunder Teigersatz.

Die Aubergine (in Österreich „Melanzani“ genannt) ist eine subtropische Pflanzenart, die zur Gattung Solanum innerhalb der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) gehört. Die bei uns erhältlichen Aubergine-Sorten, sind normalerweise im rohen Zustand kaum genießbar. Aufgrund ihres Eigengeschmacks eignen sie sich vor allem für mediterrane Gerichte. Melanzani beziehungsweise Auberginen kennt man vor allem aus Spezialitäten wie den berühmten türkischen – gefüllten „Imam Bayıldı“, was so viel wie „Der Imam fällt in Ohnmacht“ bedeutet und Mousakka.

Moussaka ist ein typisches Auflaufgericht, das ursprünglich aus dem arabischen Raum stammt. Das Gericht ist unter verwandtem Namen mit ähnlichen Zutaten auf dem gesamten Balkan-Raum, in Griechenland und auch in der Türkei weit verbreitet. Darüber hinaus enthalten Auberginen von Haus aus eine Menge Bitterstoffe, die man dem Gemüse mit Hilfe von Salz oder Zitronensaft entziehen kann.

 Low-Carb Auflauf

Rezept Lachs-Lasagne

Gesundheitliche Eigenschaften von Auberginen

Abgesehen vom leckeren Geschmack, sind Auberginen reich an lebenswichtigen Nährstoffen und haben kaum Kalorien. Sie bestehen zu über 90% aus Wasser und haben je 100g nur 17 Kalorien. Vor allem das Fruchtwasser von Auberginen hilft laut Forschern gegen Rheuma-Beschwerden und Nierenleiden. Das Gemüse beinhaltet auch eine Menge Kalium und regt bei ausreichender Menge auch den Stoffwechsel an.

Aufgrund der geringen Kalorienanzahl gelten Auberginen auch als ideales Gemüse für Diabetiker. Neben dem bereits erwähnten Kalium, befindet sich in der Schale auch eine Menge Vitamin-C. Des Weiteren sind Auberginen laut Untersuchungen auch entzündungshemmend und cholesterinsenkend.

Lasagne mit wenig Fett

Aubergine Lasagne

Lachs-Lasagne mit wenig Kohlenhydrate und Wildlachs aus der Region

Neben der Aubergine ist auch Lachs eines der Rezept-Highlights über das ich ein paar Zeilen schreiben möchte. Wie fast alle Lebensmittel in unserer noch so großartig und rühmlich gepriesenen Gesellschaft, ist auch Lachs von der Profit-Gier betroffen. Die Fischindustrie hat es mit Hilfe aggressiver Chemikalien geschafft, gegen die sogenannte Meereslaus vorzugehen. Leider auch zum Nachteil vom Lachs.

Die Meereslaus ist eine parasitäre Assel, die hauptsächlich verschiedene Fischarten der Gattung Lutjanus aus der Familie der Schnapper befällt. Leider Gottes bedecken die Chemikalien gegen Meeresläuse auch die Meeresböden in denen Zuchtlachs gezüchtet wird. In Folge dessen beinhaltet laut einigen Untersuchungen, auch gezüchteter Lachs hohe Mengen an Schadstoffe im Fettgewebe. Der eigentlich in seiner natürlichen Form, als sehr gesund geltende Lachs, wurde somit regelrecht vergiftet und sollte so gut es geht vermieden werden. Über dieses Thema gibt es sehr interessante Dokumentationen, wie zum Beispiel die Doku „Giftiger Fisch – die große Gesundheitslüge“. Einfach „googlen“ und sich selbst ein Bild darüber machen.

Lasagner mit Gemüse und Lachs

Rezept Lasagne

Gesunder Wildlachs

Wenn auch selten, so gibt es ihn noch, den gesunden Lachs. Frischer Wildlachs aus der eigenen Region war noch nie so wertvoll wie heute. Als gesunde Alternative der Überfischungsindustrie überzeugt Wildlachs durch seinen außergewöhnlich leckeren Geschmack, geringen Fettanteil und natürlich schadstofffreiem Fleisch. Dieser Qualitätsunterschied macht sich dabei am Preis bemerkbar.

Wildlachs aus der Region kostet um einiges mehr, doch ist dieser jeden Cent wert

Deshalb sollte unser Motto ab heute, wie folgt lauten:

Anstatt einmal wöchentlich ungesunden Lachs, alle 14 Tage oder nur einmal im Monat Wildlachs aus der Region

Fazit: Wer eine wirklich gesunde und „figurschonende“ Lasagne-Alternative mit Lachs zubereiten möchte, sollte meiner Meinung nach (wenn möglich) Wildlachs und Gemüse aus der eigenen Region oder näheren Umgebung bevorzugen.

Zutaten für 2 große Portionen Lachs-Lasagne mit zirka je 300g

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden.

  • 1 große Aubergine (ca. 300g), gewaschen, geputzt und daraus 4 Scheiben geschnitten mit einer Dicke von je 4 bis 5mm.
  • 250g Lachsfilets (wenn möglich Wildlachs), abgespült, trocken getupft und längs halbiert zu 4 dünne Filets (ca. 1cm dick).
  • 250g Gehackte Tomaten (ergeben ca. 10 volle Esslöffel)
  • 90g Zwiebel, geschält und in feine Würfel gehackt (ergibt ca. 1 mittelgroße Zwiebel)
  • 35g Frischkäse mit Kräutern (ergibt ca. 1 vollen Esslöffel)
  • 12g Olivenöl (ergibt ca. 2 volle Esslöffel)
  • 10g Tomatenmark (ergibt ca. 1 vollen Teelöffel)
  • 8g Knoblauchzehen, geschält und in feine Würfel gehackt (ergibt ca. 2 mittelgroße Knoblauchzehen)
  • 5g Zitronensaft (ergibt ca. ½ Esslöffel)
  • 1,5g Salz (ergibt ca. ¼ Teelöffel)
  • 0,6g Thymian, getrocknet (ergibt ca. 1 vollen Teelöffel)
  • 0,25g Basilikum, getrocknet (ergibt ca. ½ Teelöffel)
  • 0,15g Pfeffer (ergeben ca. 2 Prisen)
  • (optional) 75g Käse nach Belieben, gerieben zum überbacken
Nährwerte
pro 100g

Kalorien182 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate4,4 g1%
Gesamtfett15,7 g23%
Protein4,3 g8%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit25Minuten
Back- / Kochzeit50Minuten
Zeitaufwand gesamt75Minuten

Leveleinfach

Zubereitungs-Anleitung

Tipp: Das Zubereitungs-Video findest du zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes).

  1. Alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Aubergine-Scheiben auf ein kleines Backblech (oder ähnliches) legen, beidseitig mit Salz bestreuen und ziehen lassen.
    Gesalzene Auberginen

    Auberginen salzen

  3. Lachsfilets beidseitig mit Zitronensaft beträufeln und ziehen lassen.
    Lachs in Zitronensaft

    Lachs-Filets mit Zitrone beträufeln

  4. Backofen auf 185 Grad Celsius Umluft (oder alternativ auf 195 Grad Unter- und Oberhitze) vorheizen.
  5. Olivenöl in einem Topf erhitzen (mittlere Stufe) und darin die in Würfel geschnittenen Zwiebeln und Knoblauchzehen kurz anrösten.
    Zuebereitung Lasagne

    Tomatenmark andünsten

    Zwiebel rösten

    Zwiebel und Knoblauch anrösten

  6. Tomatenmark dazugeben und kurz mit anrösten.
    Zuebereitung Lasagne

    Tomatenmark mit anrösten

  7. Basilikum, Frischkäse, Passierte Tomaten, Pfeffer, Salz und Thymian dazugeben und unter gelegentlichem Rühren zirka 5 bis 6 Minuten einkochen lassen.
    Sauce für Lasagne

    Lasagne-Sauce zubereiten

  8. Aubergine-Scheiben in eine mit Olivenöl eingefettete Auflaufform (ca. 18 x 24cm) auslegen und etwa einen Drittel der zuvor vorbereiteten Sauce bestreichen. Anschließend die Lachsfilets auflegen und erneut mit einem Drittel der Sauce bestreichen. Zum Abschluss die restlichen Aubergine-Scheiben auflegen und mit dem Rest der Sauce bestreichen.
    Zubereitungsanleitung für Lachs-Lasagne

    Schichtweise die Sauce auftragen

  9. Die Low-Carb Lachs-Lasagne in den vorgeheizten Backofen geben (mittlere Schiene) und zirka 50 Minuten lang backen.

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Gefällt Ihnen unsere Webseite?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.

Ergänzende Artikel

Immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl-Reis

Immer mehr Menschen leiden an einem schwachen Immunsystem. In vielen Fällen ist eine monotone in vitaminarme Ernährung der Grund dafür. Damit unser Körper genügend Vitamine erhält, gibt es heute eine immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl und roter Bete (Rübe) Saft. Rote Beete liefert uns eine geballte Ladung an Mineralstoffen, Vitamin C, diversen B-Vitaminen und Provitamin A sowie Calcium, Eisen, Eiweiß, Jod, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Weiterlesen →

Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →