Folge mir
Saftiger Low-Carb Karottenkuchen mit Nüssen Saftiger Low-Carb Karottenkuchen mit Nüssen


Saftiger Low-Carb Karottenkuchen mit Nüssen

Es soll Menschen geben, die, wenn sie das Wort Karotten hören an Ostern denken. Irgendwie komisch, ich denke meist an Vitamin C, Beta Carotin und allgemein an gesundes Gemüse. Wie dem auch sei. Der heutige Low-Carb Karottenkuchen mit Nüssen ist nicht nur gesund, sondern auch saftig und lecker. Ein weiteres Highlight ist mit Sicherheit die Zubereitung. In nur wenigen Schritten landet der Kuchen in Backofen und stellt auch für Kochanfänger keine allzu große Herausforderung dar.

Wie ihr Anhand der Zutatenliste sehen werdet, habe ich relativ wenig Süßungsmittel verwendet. Der Grund dafür ist einfach. Erstens, kann ich übersüßte Süßspeisen nicht leiden, hasse bei vielen Rezepten den Nachgeschmack im Hals und verstehe nicht, warum ich derartige Kalorienbomben zu mir nehmen soll. Zweitens, macht die Zugabe von Karotten das Rezept zu einem bestimmten Grad „süßer“.

Low Carb Kuchen

Einfacher Karottenkuchen mit Nüssen

Info: Der Überzug ist simple. Ich habe einfach Saure-Sahne mit ein wenig Natur-Joghurt vermischt und aufgetragen – ich mag es ein wenig sauer und frisch.

Selbstverständlich hat unser Low Carb Karottenkuchen noch eine Menge mehr zu bieten. Da es sich um ein Rezept mit wenig Kohlenhydrate handelt, verzichten wir auf Mehl und verwenden als Ersatz gemahlene Mandeln. Umso feiner die Mandeln gemahlen sind, umso besser wird die Konsistenz (Festigkeit) des Kuchens. Mit an Bord sind auch drei Eier und Quark. Beide Zutaten liefern unserem Körper eine Menge rasch verwertbarer Proteine (Eiweiß), welche unseren Karottenkuchen auch als saftigen Fitness-Kuchen in Betracht ziehen lässt.

Wie einige vermutlich bereits wissen, enthalten Karotten eine wirklich hohe Menge sekundärer Pflanzenstoffe (bioaktive Substanzen mit gesundheitsfördernder Wirkung).  Einer der Pflanzenstoffe nennt sich Beta-Carotin. Laut Wissenschaftler kann man durch die regelmäßige Einnahme von Beta-Carotin – Krebserkrankungen wie Brust-, Lungen-, Prostata und Magen-Darm-Krebs vorbeugen. Damit aber nicht genug. Rohe Karotten oder gebacken in einem Kuchen enthalten außerdem eine beachtliche Menge Vitamin A. Das Vitamin fördert in unserem Körper die Herstellung des Sehpigments (Farbstoff) unserer Augen, welches das altersbedingte Abnehmen unseres Sehvermögens verlangsamt.

Rezept für Kuchen mit Karotten

Kuchen mit Karotten

Low-Carb Karottenkuchen der „schön“ macht

Abgesehen davon, dass unser Karottenkuchen relativ wenig Kohlenhydrate und Kalorien beinhaltet, kann er außerdem auch schöner machen. Dabei geht es nicht um die Figur. Laut der Wissenschaftlerin Carmen Lefevre steigern die in Karotten enthaltenen Pflanzenstoffe die Attraktivität und zwar wie folgt. Durch den regelmäßigen Verzehr von Karotten erhält die Gesichtsfarbe (Teint) einen gelblichen Hautton. Diese Veränderung wird von Menschen laut experimenteller Forschungsergebnisse unbewusst als attraktiv empfunden.

Auch Kulturvergleichende Sozialforscher, vor alle Ethnologen (Völkerkundler) bestätigen, dass ein leicht gelblicher Hautton in vielen Kulturen als gesund und äußerst attraktiv gilt. Auslöser dieser Wirkung sind die sogenannten Carotinoide. Dabei handelt es sich um natürliche Farbstoffe die in Karotten sehr stark vertreten sind. Carotinoide bilden in unserem Körper die Vorstufe zu Vitamin A und wirken zugleich als antioxidative Moleküle, auch Antioxidantien genannt.

Zusammenfassend kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass der Verzehr unseres saftigen Low-Carb Karottenkuchens mit Nüssen nicht nur „figurschonend“ ist, sondern auch das äußere Erscheinungsbild laut Forscher verbessert. Sachen gibt’s. Da es nun ab morgen vermutlich die ersten Karotten-Engpässe geben wird, mach ich mich nun auf den Weg zum Supermarkt und besorge mir einen ordentlichen Vorrat an Karotten.

Zutaten für einen Kuchen mit ca. 675g / 10 Stück

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden. Tipp: Alle Zutaten sollten während dem Verarbeiten Raumtemperatur haben.

Info: Die Menge der Zutaten sind ideal für eine Form mit zirka 20cm Durchmesser und 6,5 cm Höhe

  • 3 Eier, Größe M (wenn möglich aus Freilandhaltung)
  • 200g Mandeln, gemahlen (ergeben zirka 17 volle Esslöffel)
  • 200g Karotten, grob geraspelt (ergeben ca. 15 volle Esslöffel)
  • 75g Quark bzw. Speisetopfen (ergeben zirka 3 volle Esslöffel)
  • 50g Butter, leicht erwärmt (ergeben ca. 2 volle Esslöffel)
  • 50g Walnüsse oder Haselnüsse, gerieben (ergeben zirka 4 volle Esslöffel)
  • 50g Birkenzucker (Xylit) oder Kokosblütenzucker, wer auf Low-Carb verzichtet kann auch normalen Zucker in derselben Menge verwenden. 50g ergeben zirka 3 volle Esslöffel.
  • 10g Backpulver (ergeben ca. 2 volle Teelöffel)
  • 1 Prise Salz
Nährwerte
pro Stück mit etwa 67,5g

Kalorien250 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate7,5 g2%
Gesamtfett20,3 g30%
Protein7,6 g14%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit20Minuten
Back- / Kochzeit45Minuten
Zeitaufwand gesamt65Minuten

Leveleinfach

Anleitung

Tipp: Zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes) findet ihr das Zubereitungs-Video zu diesem Rezept.

  1. Backofen auf 175 Grad Celsius Unter- und Oberhitze vorheizen und danach alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Backpulver, Birkenzucker (oder Kokosblütenzucker), Butter, Eier, Quark und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen oder elektrischen Handrührgerät gut miteinander verquirlen (verrühren).
    Low Carb Lebensmittel

    Zutaten für Karottenkuchen

  3. Walnüsse, Karotten und Mandeln dazugeben und erneut gut verrühren.
    Geraspelte Karotten

    Kuchen mit geriebenen Karotten

  4. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Backform beziehungsweise Springform füllen. Tipp: Wenn möglich sollte man den Rand der Backform mit Öl oder Fett leicht bestreichen – erleichtert später die Entnahme des Kuchens aus der Backform.
    karottenkuchen in Backform

    Kuchen in Backform füllen

  5. Den saftigen Low-Carb Karottenkuchen in den vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) geben und zirka 45 Minuten backen.

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden



Hat dir dieser Artikel gefallen?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.


Ergänzende Artikel

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →

Herkömmliche Schoko-Brownies sind voller Zucker und Zusatzstoffe… Wie gut, dass es nun eine gesunde Alternative gibt. Das heutige Low-Carb Schoko-Brownies Rezept duftet absolut himmlisch, schmeckt genial und landet schwuppdiwupp im Backofen. Die saftigen Schoko-Brownies beinhalten richtig gesunde Zutaten wie Flohsamenschalen, Kokosöl und frische Vollmilch. Das einfache Rezept ist der ideale Ersatz für ungesunde Brownies und vor allem figurschonend.

Weiterlesen →