Veganes Low-Carb-Brot ohne Gluten

Veganes Low-Carb-Brot ohne Gluten

Heute gibt es etwas Besonderes – ein Low-Carb-Brot aus veganen Zutaten. Wie euch bestimmt aufgefallen ist beinhalten die meisten Low-Carb-Brot Rezepte Eier und häufig auch Quark, beide Zutaten sind für Veganer tabu. Eier und Quark liefern eine Menge Eiweiß, sorgen für die richtige Konsistenz und halten die Brot-Zutaten beisammen. Da wir für unser veganes Low-Carb-Brot ohne Gluten auf Eier und Quark verzichten, müssen wir auf andere Zutaten zurückgreifen. Da wären zum einen Flohsamen- und Chia-Samen. Beide Zutaten sorgen für ausreichend Zusammenhalt und sorgen für eine gute Konsistenz.

Da beide Zutaten recht teuer sind und Chia-Samen sich beim zubeißen manchmal komisch anfühlen, verwenden wir heute für unser veganes Brot nur Flohsamenschalen. Trotz komischer Bezeichnung handelt es sich bei Flohsamenschalen um ein rein pflanzliches Lebensmittel. Dabei handelt es sich um die Samenschalen einer Pflanzengattung in der Familie der Wegerichgewächse. Ihr äußeres Erscheinungsbild erinnert an Flöhe, weshalb die Samenschalen auch Flohkraut oder Flohsamenschalen genannt werden.

Brot aus veganen Zutaten mit wenig Kohlenhydrate

Rezept für Low-Carb Brot mit veganen Zutaten

Flohsamenschalen werden vor allem als Heilmittel vertrieben und liefern unserem Körper eine Menge gesunder Ballaststoffe. Außerdem beinhalten sie eine Menge Schleimpolysaccharide die in unserem Magen aufquellen und mögliche Darmprobleme vorbeugen.

Ballaststoffe gelten als besonders gesund und figurschonend. Sie fördern die Verdauung und können sogar den Blutzuckerspiegel regulieren. Laut Wissenschaftler enthält die typisch europäische Ernährungsweise viel zu wenig Ballaststoffe, was angeblich auch einer der wichtigsten Gründe ist, weshalb etliche Menschen an Verdauungsprobleme leiden.

Veganes und glutenfreies Brot

Glutenfreies Brot-Rezept

Kurz-Info: Was ist Low-Carb?

Low-Carb ist keine Diät im klassischen Sinn, bei der man eine bestimmte Zeit seine Essgewohnheiten umstellt, um anschließend wieder gleich weiter zu machen wie vorher. Es ist ein Teil unseres Lebens. Low-Carb ist ein englischer Überbegriff und die Kurzform für Low-Carbohydrates. Übersetzt man den Begriff „Low-Carb“ in die deutsche Sprache, so erhält man in etwa „wenig Kohlenhydrate“. Mit Low-Carb kann man abnehmen, sein Gewicht halten oder einfach nur gesund leben – alles ist möglich.

Laut dem Robert Koch Institut sind etwa zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen in Deutschland, Österreich und der Schweiz übergewichtig. Etwa ein Viertel der Erwachsenen ist stark übergewichtig. Der Grund dafür liegt meist an einer ungesunden Ernährungsweise. Richtig angewendet ist die Low-Carb Ernährung einer der gesündeste Ernährungsformen bei der man das Gewicht regulieren kann ohne zu hungern. Man verzichtet auf Haushaltszucker und Co., reduziert die Anzahl der Kohlenhydrate und beachtet die Auswirkung der einzelnen Lebensmittel auf den körpereigenen Blutzuckerspiegel.

Brot für Veganer

Low-Carb Brot mit glutenfreien Zutaten

Wie bereits erwähnt, gehört im Gegensatz zu herkömmlichen Diäten das Hungern der Vergangenheit an. Sehr wohl beachtet man den täglichen Kalorienbedarf und nimmt nicht mehr zu sich wie benötigt, doch die Reduzierung der täglichen Kalorienzufuhr von 30 oder mehr Prozent ist nicht nötig. Im Alltag sieht die Umsetzung der Ernährungsform wie folgt aus: Der Anteil der Kohlenhydrate an der täglichen Nahrung wird stark reduziert, wobei Fette und Proteine die wegfallenden Kohlenhydrate ersetzen. Genau aus diesem Grund sind gerade bei der Low-Carb-Ernährung die Speisen reich an Fetten und Eiweißen. Vor allem die Fette liefern ausreichend Energie, sättigen und sind nebenbei unverzichtbar für den Körper.

Obwohl die Ernährung mit wenig Kohlenhydrate auf starkes Interesse stößt, wissen nur die wenigsten, dass sich hinter dem Begriff Low-Carb spezifische Ernährungsweisen wie zum Beispiel die Dr. Atkins-, Glyx- oder Ketogene-Diät verstecken. Die einzelnen Ernährungsmethoden basieren auf das gleiche Prinzip: Reduktion von Kohlenhydrate. Low-Carb ist also nur ein Übergriff und bringt keine exakten Regeln mit sich. Welche Nahrungsmittel erlaubt sind und wie viele Kohlenhydrate man dabei täglich zu sich nehmen darf, hängt von der jeweiligen Methode ab.

Eine kohlenhydratarme Ernährung, ohne dabei zu wissen welche Regeln man befolgen muss, macht wenig Sinn

Da die vorangegangenen Zeilen selbstverständlich nicht ausreichen, um das umfangreiche Thema Low-Carb mit all seinen Facetten zu erklären, werde ich in den kommenden Wochen einen ausführlichen Artikel dazu verfassen und veröffentlichen. In diesem Sinne viel Spaß beim nachbacken.

Kohlenhydratfreies BROT

Brot ohne Kohlenhydrate

Zutaten für ein Low-Carb-Brot mit zirka 650g (10 Scheiben mit je 65g)

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden.

  • 275ml lauwarmes Wasser
  • 200g Mandeln, gemahlen (ergeben ca. 17 volle Esslöffel)
  • 130g Sonnenblumenkerne (ergeben ca. 11 volle Esslöffel)
  • 40g Flohsamenschalen (ergeben ca. 6 volle Esslöffel)
  • 45g Walnüsse, gehackt (ergeben ca. 4 volle Esslöffel)
  • 7,5g Kokosöl bzw. Kokosfett (ergibt 1 vollen Teelöffel im festen Zustand)
  • 8g Backpulver, glutenfrei (ergeben ca. 1 ½ volle Teelöffel)
  • 4,5g Salz (ergibt ¾ Teelöffel)
Nährwerte
pro Scheibe Brot

Kalorien241 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate3,4 g1%
Gesamtfett20,9 g30%
Protein7,9 g14%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit15Minuten
Back- / Kochzeit50Minuten
Zeitaufwand gesamt65Minuten

Leveleinfach

Anleitung

Tipp: Das Zubereitungs-Video findest du zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes).

  1. Backofen auf 170 Grad Celsius Umluft (oder 185 Grad Unter- und Oberhitze) vorheizen und danach alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Backpulver, Flohsamenschalen, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Salz und Walnüsse in eine große Schüssel geben und mit einem Kochlöffel gut miteinander vermengen.
    Zutaten für Low-Carb Brot

    Trocken Zutaten vermengen

  3. Kokosöl und Wasser dazugeben und zu einem gleichmäßigen Teig kneten.
    Kneten von Teig

    Wasser und kokosöl dazugeben und Teig kneten

  4. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, unter festem drücken zu einem länglichen oder runden Brotlaib formen, (optional) an der Oberfläche mit einem Messer ca. 1,5 cm tief einschneiden und im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) ca. 50 Minuten lang backen.
    Brot-Formen

    Brot auf Backblech geben und zu einem Laib formen

  5. 2 bis 3 Sunden abkühlen lassen und dann erst anschneiden.

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Ergänzende Artikel

Immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl-Reis

Immer mehr Menschen leiden an einem schwachen Immunsystem. In vielen Fällen ist eine monotone in vitaminarme Ernährung der Grund dafür. Damit unser Körper genügend Vitamine erhält, gibt es heute eine immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl und roter Bete (Rübe) Saft. Rote Beete liefert uns eine geballte Ladung an Mineralstoffen, Vitamin C, diversen B-Vitaminen und Provitamin A sowie Calcium, Eisen, Eiweiß, Jod, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Weiterlesen →

Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →