Gesunde Low-Carb Zucchini-Lasagne mit Parmesan

Gesunde Low-Carb Zucchini-Lasagne mit Parmesan

Ok, diesmal hat die Zubereitung unserer gesunden Low-Carb Zucchini-Lasagne im Vergleich zu den schnell fertiggestellten Rezepten der letzten Tage – etwas länger gedauert. Wie immer habe ich die Arbeitsschritte so gut es ging zusammengefasst und vereinfacht. Das gesunde Zucchini-Rezept reicht für 6 Personen und beinhaltet lediglich 3g Kohlenhydrate je 100g. Mit über 11g Eiweiß liefert die Lasagne außerdem eine Menge Protein und kann auf jeden Fall als Fitness-Rezept bezeichnet werden.

Wie einige vermutlich bereits erahnen, ersetzen wir die Teigblätter beziehungsweise Nudelblätter mit in Scheiben geschnittenen Zucchini-Streifen. Da konventionell gezüchtete Zucchini wie fast alle anderen Gemüsesorten mit Chemikalien besprüht werden, empfehle ich stets die Verwendung von biologisch angebautem Gemüse.

Außerdem sollte das Low-Carb Zucchini-Lasagne Rezept in einem gesunden Ernährungs- oder Diätplan unbedingt aufscheinen. Die gesunden Zutaten halten trotz geringer Kalorienanzahl lange satt, schmecken ungemein lecker und beeinflussen kaum den Blutzuckerspiegel. Des Weiteren ist das Rezept glutenfrei und leicht verdaulich.

Gesunde Zutaten für Low-Carb-Lasagne

Leckere Low-Carb-Lasagne mit gesunden Zutaten

Wie aus der Zutatenliste hervorgeht, habe ich als Käsesorte Parmesan verwendet. Wer möchte kann diese selbstverständlich in derselben Menge mit einer anderen Käsesorte ersetzen. Ich persönlich mag den würzigen Geschmack von Parmesan. Einfache Käsesorten wie Emmentaler, Gouda oder ähnliches schmecken mir (meines Erachten) in Kombination mit den von mir verwendeten gesunden Zutaten nicht lecker genug. Ich weiß, nicht jeder hat immer alle Zutaten zu Hause oder eventuell nicht die Möglichkeit diese zu besorgen – doch desto mehr man sich an meine Rezept-Vorgaben hält – umso besser :)

Kurz-Info über Zucchini

Das grüne Gemüse ist eine Unterart des Gartenkürbisses. Die Verwandtschaft zum Kürbis lässt sich auch vom Namen ableiten, denn im Italienischen ist Zucchino (Singular) beziehungsweise das Zucchina (Femininum) die Verkleinerungsform von Zucca (Kürbis) und bedeuten so viel wie „kleiner Kürbis“. Die deutsche Form Zucchini ist also ursprünglich die Mehrzahl des italienischen Zucchino. Laut Duden lautet die Einzahl im Deutschen die Zucchini, seltener der Zucchino. Meist wird nur die Pluralform Zucchini verwendet.

Sie enthalten wie andere Kürbissorten auch, relativ viel Wasser, sind kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich. Durchschnittlich enthalten 100g Zucchini 17 Kalorien, über 90% Wasser, nur 2,2g Kohlenhydrate, 1,6g Eiweiß, 1,1g Ballaststoffe sowie 152mg Kalium, 30mg Kalzium, 25mg Phosphor, 3mg Natrium, 1,5mg Eisen, Vitamine A und C.

Lasagne ohne Nudeln

Rezept für Low-Carb Zucchini-Lasagne

Vorteile von Zucchini

Ob im Salat, als Nudelersatz, im Brot, in Suppen, gegrillt, gebraten in der Pfanne oder im Auflauf – das gesunde Gemüse passt und schmeckt einfach lecker.

Enthält eine Menge Mineralstoffe und Vitamine wie zum Beispiel: Eisen, Kalzium und Beta-Carotin, eine Vorstufe von Vitamin A. Laut Untersuchungen stärkt Vitamin A das Sehvermögen.

Zucchini enthalten auch Vitamin C. Es zählt zu den wasserlöslichen Vitaminen und wird vom Körper in sehr kurzen Abständen benötigt, da es im Körper sehr schnell verbraucht wird. Außerdem schützt Vitamin C unsere Zellen vor freien Radikalen und unterstützt den Entgiftungsprozess des Körpers.

Das Gemüse ist extrem „figurfreundlich“ und ideal für fast alle Diätformen – vor allem Low-Carb.
Wird die Zucchini kühl und trocken bei etwa 10 bis 14 Grad Celsius gelagert, bleibt das Gemüse bis zu einer Woche lang knackig und frisch.

Auch in unseren Breitengraden wächst die Zucchini-Pflanze im eigenen Garten ohne großen Aufwand. Genug geschrieben, los geht’s mit unserem gesunden Low-Carb Zucchini-Lasagne Rezept mit Parmesan.

Zutaten für 6 Portionen mit jeweils ca. 250g

Info: Die von mir verwendete Auflaufform hat etwa folgende Maße: (L x B x H) 20cm x 30cm x 6cm

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden.

  • 550g Zucchini, gewaschen und längs in ca. 5mm dicke Streifen geschnitten (ergeben ca. 2 mittelgroße Zucchini)
  • 250g Rinderhackfleisch
  • 250g Tomaten, gewaschen und in kleine Würfel geschnitten (ergeben ca. 10 volle Esslöffel)
  • 175g Frischkäse mit Kräutern (ergeben ca. 7 volle Esslöffel)
  • 140g Zwiebeln, geschält und in feine Würfel gehackt (ergibt etwa 1 große Zwiebel)
  • 100g Parmesan, gerieben (ergeben ca. 10 volle Esslöffel)
  • 60g Milch (ergeben ca. 7 Esslöffel)
  • 12g Olivenöl, aufgeteilt auf 2 Mal je 6g (ergeben insgesamt ca. 2 Esslöffel)
  • 5g Knoblauch, geschält und in feine Würfel geschnitten (ergibt ca. 1 große Knoblauchzehe)
  • 3g Salz (ergibt ca. einen ½ vollen Teelöffel)
  • 0,3g Thymian, getrocknet (ergibt ca. einen ½ vollen Teelöffel)
  • 0,2g Oregano, getrocknet (ergibt ca. einen ½ vollen Teelöffel)
Nährwerte
je 100g

Kalorien324 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate3 g1%
Gesamtfett7,9 g10%
Protein11,8 g22%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit25Minuten
Back- / Kochzeit35Minuten
Zeitaufwand gesamt60Minuten

Leveleinfach

Zubereitungs-Anleitung

Tipp: Das Zubereitungs-Video findest du zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes).

Info: Die von mir verwendete Auflaufform hat etwa folgende Maße: (L x B x H) 20cm x 30cm x 6cm

  1. Backofen auf 185 Grad Celsius Umluft (oder 195 Grad Unter- und Oberhitze) vorheizen und danach alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Hälfte des Olivenöls in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen (mittlere Stufe) und Zucchini Streifen darin beidseitig kurz anbraten. Anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite Stellen.
    Bio-Zucchini in Olivenöl

    Zucchini-Streifen in Olivenöl anbraten

  3. Zweite Hälfte des Olivenöls in derselben Pfanne erhitzen und darin die Zwiebeln kurz anrösten und anschließend Knoblauch dazugeben und erneut kurz anrösten.
    Zucchini-Zwiebel Rezept

    Zwiebeln und Knoblauch kurz anrösten

  4. Rinderhackfleisch dazugeben und kurz anbraten bis das Fleisch Farbe bekommt.
    Low-Carb Hackfleisch-Gericht bzw. Rezept

    Hackfleisch dazugeben und kurz anbraten

  5. Salz, Thymian, Tomaten und Oregano dazugeben und kurz aufkochen lassen. Danach beiseitestellen.
    Low-Carb Gericht mit Fleisch

    Gewürze dazugeben, verrühren und kurz aufkochen lassen

  6. Frischkäse und Milch in einer Schüssel verrühren (mit einem Schneebesen) und ebenfalls beiseitestellen.
    Low-Carb Sauce

    Frischkäse und Milch verrühren

  7. Beginnend mit den Zucchini-Streifen – abwechselnd Zucchini, Parmesan, Hackfleisch und Firschkäse-Mischung schichtweise so schlichten (verteilen), dass man mit dem Hackfleisch und einer Schicht Parmesan an der Oberseite aufhört.
    Lasagne Diät-Rezept

    Zubereitete Low-Carb-Zutaten schichtweise schlichten

  8. Low-Carb Zucchini-Lasagne im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) zirka 40 Minuten goldbraun backen. Guten Appetit!
    Low-Carb Backofen-Rezept

    Low-Carb Lasagne-Rezept mit Zucchini

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Gefällt Ihnen unsere Webseite?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.

Ergänzende Artikel

Immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl-Reis

Immer mehr Menschen leiden an einem schwachen Immunsystem. In vielen Fällen ist eine monotone in vitaminarme Ernährung der Grund dafür. Damit unser Körper genügend Vitamine erhält, gibt es heute eine immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl und roter Bete (Rübe) Saft. Rote Beete liefert uns eine geballte Ladung an Mineralstoffen, Vitamin C, diversen B-Vitaminen und Provitamin A sowie Calcium, Eisen, Eiweiß, Jod, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Weiterlesen →

Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →