Italienisches Low-Carb Fitness-Brot mit Tomaten

Italienisches Low-Carb Fitness-Brot mit Tomaten

Ich mag die italienische Küche. Wie viele von uns wissen, haben die einzelnen Regionen Italiens im Laufe der Zeit verschiedene kulinarische Spezialitäten hervorgebracht. Diese Entwicklung führte zu einer enormen Vielfalt. Eine weitere wichtige Eigenschaft ist mit Sicherheit auch die „Einfachkeit“ der Gerichte. Wenig aber qualitativ hochwertige Zutaten, würzig frisch und schnell zubereitet – genau wie unser italienisches Low-Carb Fitness-Brot Rezept mit Tomaten.

Das heutige Rezept beinhaltet je 100 Gramm nur 136 Kalorien und liefert zirka 15g Eiweiß. Ein richtiges Fitness-Brot. Ob mit oder ohne Brotbelag, das Low-Carb Brot schmeckt einfach genial. Wem die Zutaten zu wenig sind, der kann zusätzlich ein paar Oliven, ein wenig Paprika oder ähnliches hinzugeben. Im Großen und Ganzen ist unser italienisches Brot in wenigen Minuten fertig, die Zubereitung funktioniert ohne Probleme und es ist im Vergleich zu Brot-Rezepten mit Weizenmehl oder ähnliches richtig gesund.

Italienisches Brot

Einfaches Low-Carb Fintess-Brot

Wie ihr später sehen werdet habe ich getrocknete Tomaten in Sonnenblumenöl verwendet. Die Tomaten sind außerdem noch mit Essig, Kapern, Salz, Kräuter und Gewürze mariniert. Diese Art von Tomaten gibt es in dieser Art und Weise in einem Glas zu kaufen. Wo genau? Einfach googlen, denn es gibt etliche Hersteller. Wichtige Info: Die Tomaten vor dem Einsatz mit einem Küchentuch abtupfen.

Das rote Gemüse wurde bereits vor Jahrhunderten von den Azteken in Mexiko als Heilpflanze kultiviert. Den Anbau in unseren Breiten verdanken wir den spanischen Eroberern. 100 Gramm des Gemüses enthalten nur 12 bis 18 Kalorien. Des Weiteren sind Tomaten reich an Vitamin C, B1, B2 und B6. Laut Untersuchungen beinhaltet die Schale im Vergleich zum Fruchtfleisch etwa 3 Mal so viel an Vitamin C.

Wichtig: Unreife Tomaten sind giftig und können in hohen Mengen sogar tödlich sein. Reife Tomaten hingegen haben laut einigen Forschungen eine vorbeugende Wirkung gegen Herzerkrankungen und Arteriosklerose.

Obwohl unser italienisches Low-Carb Fitness-Brot reife, getrocknete Tomaten enthält, sollte man auch wissen, dass Tomaten im Kühlschrank an Haltbarkeit und Geschmack verlieren. Außerdem stoßen Tomaten Gase aus, die direkt nebenan liegendes Gemüse oder Obst anderer Art schneller reifen beziehungsweise verderben lassen.

Getrocknete Tomaten Brot

Low-Carb Brot mit getrockneten Tomaten

Ist ein Low-Carb Fitnessbrot gesünder als ein herkömmliches Brot?

Wer sich gesund ernähren möchte, isst nicht nur viel Gemüse, sondern achtet auch auf die Kalorien, Menge der Kohlenhydrate, Eiweiß und Fettgehalt der Lebensmittel. Da Brot eines der wichtigsten Lebensmittel ist und einen großen Teil der Ernährung ausmacht, sollte man sehr wohl wissen was in einem Brot so alles steckt.

Wie wir alle bereits wissen, ist ein Vollkornbrot gesünder als ein Weißbrot. Weißbrot besteht hauptsächlich aus Weißmehl, welches nur halb so viele Vitamine und Ballaststoffe wie Vollkornmehl beinhaltet. Doch haben beide Mehlsorten eines gemeinsam, sie beinhalten eine Menge Kohlenhydrate – ein No-Go für all diejenigen, die sich Low-Carb ernähren. Doch sollte man Low Carb nicht mit No Carb (kompletter Verzicht auf Kohlenhydrate) verwechseln. Bleibt der Kohlenhydratanteil unter 15g je 100 Gramm, ist auch der Einsatz von gesunden Mehlsorten vor allem bei Brotrezepten durchaus möglich und meines Erachtens auch erwünscht.

Italienische Rezepte

Italienisches Brotrezept

Ein herkömmliches Brot enthält im Durchschnitt je 100g etwa 40g Kohlenhydrate und nur 5g Eiweiß. Selbstgemachte Brot-Rezepte mit wenig Kohlenhydrate gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Sie werden meist Low-Carb Brot genannt und verzichten so gut es geht auf Mehl. Wer sich darüber hinaus ein Low-Carb Fitness-Brot wünscht, beachtet zusätzlich noch den Eiweiß- und Fettgehalt. Hat ein Low Carb Brot je 100 Gramm mehr als 15g Eiweiß und weniger als 20g Fett, verdient es mit Sicherheit die Bezeichnung Fitness-Brot.

Aber es ist damit noch nicht genug. Ein Fitnessbrot sollte auch eine Menge Mineralstoffe enthalten. Wer sich mit dem Thema Mineralstoffe in Mehl auseinander gesetzt hat, hat vermutlich bemerkt, dass einige Mehlsorten eine beachtliche Menge gesunder Mineralstoffe enthalten. Als Beispiel wäre da das sogenannte Dinkelvollkornmehl, welches wir in geringer Menge auch in diesem Rezept verwenden.

Kohlnehydrate reduzierte Rezepte

Brot mit wenig Kohlenhydrate

In 100 Gramm Dinkelvollkornmehl sind 10g Eiweiß und Vitamine der Sorte Riboflavin enthalten. Riboflavin wird umgangssprachlich auch Wachstumsvitamin genannt. Riboflavin-Mangel kann zu Exanthemen (Hautausschlag), Hautrissen (insbesondere an den Lippen bzw. im Mundwinkel) und Lichtüberempfindlichkeit führen. In der Migräne-Forschung wird vermutet, dass Migräne-Patienten an einer Unterversorgung des Hirnstoffwechsels mit Riboflavin leiden können, der durch die Zuführung von entsprechend mehr Vitamin behoben oder gelindert werden kann.

Des Weiteren beinhaltet Dinkelvollkornmehl relativ viel Magnesium, Natrium, Kalium, Kalzium, Phospor und Eisen. In Anbetracht all dieser Fakten, ist unser italienisches Low-Carb Fitnessbrot mit Tomaten ein absolutes Highlight. Los geht’s.

Zutaten für 1 italienisches Brot mit ca. 600g (12 Scheiben mit ca. je 2cm)

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden. Tipp: Alle Zutaten sollten während dem Verarbeiten Raumtemperatur haben.

  • 150g Magerquark (Speisetopfen)
  • 100g Mandeln, fein gemahlen (ergeben ca. 8 ½ volle Esslöffel)
  • 70g Dinkelvollkornmehl (ergeben ca. 6 volle Esslöffel)
  • 60g getrocknete Tomaten in Sonnenblumenöl – mariniert mit Essig, Kapern, Salz, Kräuter und Gewürze (gibt es so zu kaufen). Abgetupft und in kleine Stücke (1 x 1cm) geschnitten
  • 45g Kürbiskerne, ganz – ohne Salz (ergeben ca. 4 volle Esslöffel)
  • 4 Eier, Größe M
  • 1 voller Teelöffel Backpulver (ergeben ca. 5g)
  • ½ Teelöffel Oregano, getrocknet (ergeben ca. 0,2g)
  • ½ Teelöffel Rosmarin, getrocknet (ergeben ca. 0,8g)
  • 1 voller Teelöffel Salz (ergeben ca. 6g)
Nährwerte
pro Scheibe mit etwa 50g

Kalorien136 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate6,2 g2%
Gesamtfett8,9 g12%
Protein6,8 g12%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit20Minuten
Back- / Kochzeit60Minuten
Zeitaufwand gesamt80Minuten

Leveleinfach

Zubereitung

Tipp: Zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes) findet ihr das Zubereitungs-Video zu diesem Rezept.

  1. Backofen auf 160 Grad Celsius Unter- und Oberhitze vorheizen.
  2. Eier, Backpulver, Magerquark (Speisetopfen), gemahlene Mandeln und Dinkelvollkornmehl in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen oder elektrischen Handrührgerät gut miteinander vermengen.
    Zubereitungsschritte Brot

    Eier, Backpulver, Magerquark (Speisetopfen), gemahlene Mandeln und Dinkelvollkornmehl miteinander vermengen

  3. Nun die getrockneten Tomaten, Oregano, Rosmarin und Salz dazugeben und mit einem Kochlöffel kräftig vermengen.
    Anleitung für Brot backen

    Tomaten und restlichen Zutaten dazugeben und erneut vermengen

  4. Die entstandene Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und kurz rütteln.
    Backform für Brot

    Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen

  5. Jetzt noch gleichmäßig mit Kürbiskernen bestreuen und bei 160 Grad Celsius im Backofen (mittlere Schiene) zirka 60 Minuten lang backen. Wichtig: Das italienische Low-Carb Brot nach dem backen aus dem Ofen nehmen und mindestens 2 Stunden lang in der Backform abkühlen lassen.
    Frisches Brot

    Low-Carb Brot aus Backofen

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Gefällt Ihnen unsere Webseite?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.

Ergänzende Artikel

Immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl-Reis

Immer mehr Menschen leiden an einem schwachen Immunsystem. In vielen Fällen ist eine monotone in vitaminarme Ernährung der Grund dafür. Damit unser Körper genügend Vitamine erhält, gibt es heute eine immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl und roter Bete (Rübe) Saft. Rote Beete liefert uns eine geballte Ladung an Mineralstoffen, Vitamin C, diversen B-Vitaminen und Provitamin A sowie Calcium, Eisen, Eiweiß, Jod, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Weiterlesen →

Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →