Schnelle Zoodles (Zucchini-Nudeln) mit Avocado-Sauce

100g herkömmliche Nudeln enthalten etwa 70g Kohlenhydrate je 100g – nicht gerade gesund, vor allem während einer Diät. Deshalb ersetzen wir die Nudeln mit Zoodles (Zucchini-Nudeln) aus leckeren Bio-Zucchini und genießen unser gesundes Rezept. Im Gegensatz zu dem Zoodles Rezept mit Parmesan, welches ich vor ein paar Tagen mit euch geteilt habe, ist diesmal pro Portion eine halbe Avocado mit an Bord. Das gesunde Obst liefert unserem Körper eine Menge gesunder Fettsäuren und schmeckt in Kombination mit den restlichen Zutaten einfach genial. Wer nicht gerade ein Avocado-Feinschmecker ist wird den gewöhnungsbedürftigen Avocado-Geschmack kaum wahrnehmen.

Wie immer ist das Rezept in wenigen Minuten fertig und hält aufgrund der klugen Zutaten-Mischung überdurchschnittlich lange satt. Wirft man einen kurzen Blick auf die Zutatenliste sieht man unter anderem das Kokosöl. Diesmal verwenden wir es zum anbraten der Zutaten. Das Pflanzenfett beinhaltet einen sehr hohen Anteil gesättigter Fettsäuren, ist lange haltbar und sehr hitzebeständig. Aufgrund des hohen Rauchpunktes von etwa 195 Grad Celsius eignet sich Kokosöl vor allem zum Backen, Braten und sogar Frittieren.

Zucchini-Spaghetti

Low Carb Spaghetti aus Zucchini

Außerdem beinhaltet Kokosöl auch eine beachtliche Menge mittelkettiger Triglyceride (MCT). Es ist eine besondere Art von Fett, die im Körper nicht als Fett eingelagert wird. Bei regelmäßiger Einnahme kann Kokosöl beziehungsweise Kokosfett sogar den Stoffwechsel anregen und leistet somit nützliche Dienste während einer Low Carb Ernährung. Hört sich gut an, ist gut. Los geht’s mit unserem schnellen Zoodles (Zucchini-Nudeln) Rezept mit Avocado-Sauce.

Low Carb Abocado Rezept

Low Carb Zoodles-Rezept

Zutaten für 1 Portion mit ca. 350g

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden.

  • 300g Zucchini, gewaschen, Enden abgetrennt und mit einem Spiral-Schälmesser oder Julienne-Schälmesser in Streifen geschält (ergibt ca. 1 große Zucchini und nach dem schälen ca. 200g)
  • 180g Tomaten, gewaschen und in Würfel geschnitten (ergeben ca. 2 mittelgroße Tomaten)
  • 35g Acovado – entkernt, geschält und püriert oder gepresst (ergibt ca. ½ kleine Avocado bzw. 2 volle Esslöffel)
  • 35g Frischkäse mit Kräutern (ergeben ca. 1 ½ vollen Esslöffel)
  • 7,5g Kokosöl (ergibt ca. 1 Teelöffel)
  • 0,5g Salz (ergibt ca. 3 Prisen zwischen Daumen und Zeigefinger)
  • (optional) 3g Sesam zum darüberstreuen (ergibt ca. 1 vollen Teelöffel)
  • (optional) Pfeffern nach Belieben
Nährwerte
pro 100g

Kalorien90,3 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate3,7 g1%
Gesamtfett6,5 g9%
Protein3,6 g6%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit15Minuten
Back- / Kochzeit5Minuten
Zeitaufwand gesamt20Minuten

Leveleinfach

Anleitung

Tipp: Das Zubereitungs-Video findest du zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes).

  1. Alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Kokosöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen (mittlere Stufe) und darin die Zucchini-Nudeln ca. 1 Minute lang kurz anbraten.
    Kokosöl zum braten

    Zucchini in Kokosöl anbraten

  3. Avocado, Frischkäse, Tomaten und Salz dazugeben, unter ständigem rühren 1 bis 2 Minuten lang aufkochen lassen und genießen.
    Zoodles selber machen

    Restlichen Zoodles Zutaten dazugeben und gut verrühren

Aktuelle Rezeptekategorien

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Gefällt dir meine Website?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Infos die per E-Mail versendet werden.