Kaffee oder Tee – Was soll ich trinken?

Kaffee oder Tee – Was soll ich trinken?

Die Frage, ob wir Kaffee oder Tee (bzw. grüner Tee) trinken sollen, beantworten wir am besten, indem wir die gesundheitlichen Vorteile beider Getränke vergleichen. Obwohl eines dieser beiden Getränke mehr gesundheitliche Vorteile mit sich bringt, wird meist eine Sorte bevorzugt. Dabei handelt es sich vermutlich mehr um eine reine Geschmacksfrage.

Bevor wir loslegen, sollten Sie wissen, dass wir uns in diesem Beitrag auf herkömmlichen Kaffee und Grüntee beziehen. Wenn Sie eine gesundheitliche Wahl zwischen Kaffee und Schwarz-Tee treffen müssten, würden Sie geringe Vorteile von Schwarz-Tee gegenüber Kaffee erkennen. Im Vergleich dazu, sieht es bei Grüntee jedoch ein wenig anders aus.

Man muss zugeben, dass für viele, Kaffee eine Art Sucht darstellt. Manche Personen trinken Kaffee um sich wachzurütteln und andere wiederum um zu genießen. Vergleicht man die Vor- und Nachteile von grüner Tee und Kaffee, hat grüner Tee mit Abstand die Nase vorn. Die meisten Grüntee-Sorten beinhalten zwar eine beachtliche Menge an Koffein, führen jedoch auch bei mehreren Tassen zu fast keiner Nervosität.

Sowohl Kaffee und Tee haben ihre Vorteile, auch wenn es immer schwer ist, anhand der unterschiedlichen Studienergebnisse, genau festzulegen, welche Daten zu hundert Prozent korrekt sind. Los geht’s:

Vorteile von Kaffee

gesunder Kaffee

Ist Kaffee gesund

Forscher fanden heraus, dass das Koffein im Kaffee die Fähigkeit besitzt, das Auftreten einer Demenz oder Alzheimer Krankheit zu verringern. Fleißige Leser der Nico Bartes Webseite wissen inzwischen, dass Kaffee einen wesentlich höheren Koffeingehalt als Tee hat. Höhere Mengen Koffein können sogar Asthma-Krankheiten vorbeugen, indem es die Atemwege leichter atmen lässt.

Das Koffein im Kaffee unterstützt auch die Blutzirkulation in eingeengten Blutgefäßen. Dadurch kann es im Gehirn zu geringeren Migräne-Schmerzen kommen. In diesem Zusammenhang zeigt auch unsere Erfahrung, dass das trinken von Kaffee, Kopfschmerzen lindert.

Bei einer Kaffee-Analyse der Harvard School für öffentliches Gesundheitswesen, wurde festgestellt, dass das trinken von Kaffee keine schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen mit sich bringt. Es wurde jedoch auch festgehalten, dass Kaffee, außer den vorher genannten Vorteilen, keinen spezifischen Nutzen für die Gesundheit darstellt.

Sogar die regelmäßige Einnahme von bis zu 6 Tassen Kaffee pro Tag, bewirken laut Wissenschaftler fast keine Nebenwirkungen. Jedoch meldeten einige Testpersonen eine geringe Nervosität. Untersuchungsergebnisse anderer Universitäten, wonach Kaffee die Lebenserwartung verlängert oder verkürzt, werden von den Forschern der Harvard School nicht geteilt. Im Großen und Ganzen haben Kaffee-Liebhaber nichts zu befürchten. Jedoch besteht die Möglichkeit, das Leben mit Tee statt Kaffee, noch gesünder zu gestalten.

Vorteile von Grüner Tee

Diverse Grüntee-Sorten

Wirkung und Vorteile von Grüner Tee

Wie bereits in unserem Artikel „Wirkung von Grüner Tee“ ausführlich beschrieben, handelt es sich bei dieser Tee-Sorte um ein rein pflanzliches Heilmittel. Vor allem in asiatischen Ländern wie China, Indien und Japan wird grüner Tee täglich getrunken und ist aus dem Leben vieler gesundheitsbewusster Menschen, nicht mehr wegzudenken. Dort wird der Verzehr von bis zu 5 Tassen pro Tag als Normal angesehen.

Laut etlichen Studien, kann grüner Tee anhand der hohen Anzahl von Antioxidantien das potenzielle Erkrankungsrisiko an Krebs reduzieren. Nach Angaben des amerikanischen Krebs-Institutes (NCI), enthält die Camellia Sinensis Pflanze (Grüntee-Pflanze) antioxidative Polyphenol-Verbindungen, die eine natürliche Krebs-Prävention unterstützen. Leider muss man auch dazu sagen, dass die etlichen Untersuchungen, keinen 100 prozentigen Aufschluss darüber geben, dass grüner Tee die Entstehung von Krebs verhindert. Dasselbe gilt auch bei der Bekämpfung von bereits vorhandenen Krebstumoren.

Im Großen und Ganzen gibt es wie in fast allen gesundheitlichen Forschungen, skeptische (zweifelnde) Menschen die sich nicht leicht überzeugen lassen. Jedoch hilft eine positive Einstellung und der Glaube an die Wirkung, wesentlich mehr, wie alle Untersuchungsergebnisse abzustreiten. Auch zum Thema Krebs und Grüntee haben wir einen ausführlichen Beitrag mit dem Titel „Kann grüner Tee Krebs vorbeugen“ verfasst, den wir allen Lesern ans Herz legen.

Einfach mit grüner Tee Abnehmen

„Die Blätter der Camellia Sinensis Pflanze lassen das Fett im Nu verschwinden.“ Bestimmt haben Sie schon oft ähnliche Sätze oder derartige Werbeaussagen gelesen. Tatsächlich unterstützen die Blätter der Grüntee-Pflanze den Abbau von Fett, jedoch handelt es sich dabei um kein Wundermittel.

Gemütlich dahin leben ohne Bewegung und einer ungesunden Ernährungsweise ist auf dem Weg zu einer besseren Figur (Gesundheit), nicht besonders hilfreich. Mit einer derartigen Lebensweise wird das Abnehmen auch mit grüner Tee zur Qual. Wie bei allen Dingen im Leben muss man sein Bestes geben, denn wie heißt es so schön „ohne Fleiß kein Preis“.

Die Wirkung von grüner Tee im Bezug auf das Abnehmen ist inzwischen mehrmals Untersucht worden. Einige der Untersuchungen bestätigen, dass die Inhaltsstoffe in den Blättern einen Gewichtsverlust einleiten können. Wichtig ist jedoch, dass die Einnahme mindestens über 8 Wochen andauert. In diesem Fall empfehlen die Nahrungsexperten, täglich 5 Tassen Tee zu sich zu nehmen.

Wirkungsweise von Grüner Tee

Tee-Blätter

Wirkungsweise von grüner Tee

Auch Grüntee beinhaltet Koffein. Im Vergleich zu Kaffee, fällt die Menge zwar wesentlich geringer aus, ist jedoch genug, um den Körper einen Kick zu verleihen. Koffein im Kaffee wie auch im Tee zählt zu den bioaktiven Wirkstoffen. Die Wirkung setzt im Normalfall rasch ein und weist vor allem beim Tee, kaum Nebenwirkungen auf. Grüner Tee enthält in etwa 20 bis 40 mg Koffein. Kaffee dagegen enthält zirka 80 bis 180 mg.

Forschungsergebnisse zeigen, dass das im Tee enthaltene Koffein den Stoffwechsel anregt und beschleunigt. In Folge dessen können auch Fettreserven als Energiequellen verwendet werden.

Obwohl Kaffee das Mehrfache an Koffein beinhaltet, ist der grüne Tee viel effektiver in der Wirkung. Diese Eigenschaft ergibt sich anhand der einzigartigen Wirkstoff-Kombination. Damit der Vergleich von Kaffee oder Tee noch deutlicher wird, folgen ein paar weitere Details zum Thema.

Wegen der hohen Anzahl unterschiedlichster Antioxidantien wie Catechine und der unverwechselbaren Vitaminkombination, wird grüner Tee als Superfood bezeichnet. In unserem Beitrag „Warum ist grüner Tee ein Superfood“ erfahren Sie unter anderem, was ein Superfood ist und lernen weitere Eigenschaften der Grüntee-Pflanze kennen.

Noradrenalin ist ein Neurotransmitter und ein Hormon. Unser Körper kann aufgrund unserer Ernährung, Noradrenalin erzeugen oder abbauen. Dieser Neurotransmitter (Botenstoff) überträgt im Normalfall die Meldung „Fett abbauen“ an die Fettzellen. Je mehr unserem Körper davon zur Verfügung stehen, umso mehr Fett wird abgebaut. Das im Tee enthaltene Antioxidans Epigallocatechingallat (EGCG) kann ein Enzym hemmen, welches Noradrenalin teilt (abbaut). Anhand dieser Wirkung, sorgt grüner Tee für einen höheren Noradrenalin-Spiegel im Körper und beschleunigt dadurch den Fettabbau.

Stärkung des Immunsystem

Nerven und Immunsystem

Stärkung des Immunsystems

Im Gegensatz zu Kaffee, kann grüner Tee das Immunsystem stärken. Ursache dieser Eigenschaft sind die Catechine im Tee. Sie werden auch als Flavonoide bezeichnet und zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen. Forschungsergebnisse belegen, dass Flavonoide das Immunsystem stärken und sogar einen antibakteriellen Schutz im Körper aufbauen. Diese Besonderheit kommt vor allem in den kalten Jahreszeiten sehr gelegen. Was wiederum zeigt, dass grüner Tee nicht nur ein Diät-Tee ist.

Weitere Eigenschaften von grüner Tee

Eine lange Liste wartet auf uns. Die gesundheitsfördernde Wirkung der Tee-Pflanze umfassen mehrere Bücher. Folgende Zeilen geben einen sehr kurzen und groben Überblick zum Thema Eigenschaften von grüner Tee.

Vorbeugung von Alzheimer und Demenz

Das Antioxidans – Epigallocatechingallat (EGCG) im Tee, kann laut Untersuchungen die Gehirnzellen vor einer frühzeitigen Erkrankung schützen.

Hilft im Kampf gegen Allergien

Das im Tee enthaltene methylierte Epigallocatechingallat (EGCG) blockiert die Produktion von Histamin und Immunglobulin E. Beide Verbindungen sind meist für die Auslösung von allergischen Reaktionen verantwortlich.

Entzündungshemmende Wirkung

Kolitis ist ein Oberbegriff für akut oder chronisch verlaufende Entzündungen des Dick- oder Grimmdarmes. In einer Untersuchung wurde festgestellt, dass die Flavonoide in grüner Tee bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen den Heilungsprozess beschleunigen.

Schutz vor Arteriosklerose

Durch Ablagerung von Plaque in den Arterien, entsteht Arteriosklerose. Grüner Tee ist laut Studien in der Lage, das Erkrankungsrisiko durch die Senkung des LDL-Cholesterins zu verringern.

Kann den Blutdruck senken

Ein Enzym, welches durch die Nieren ausgeschieden wird, ist eines der Hauptursachen von Bluthochdruck. Wissenschaftler belegen, dass grüner Tee die Ausscheidung des Enzyms zu einem bestimmten Grad blockieren kann.

Senkung des Cholesterinspiegels

Ein erhöhter Cholesterinspiegel kann zu einer Herzerkrankung führen. Laut Studien ist grüner Tee angeblich in der Lage, die Cholesterinwerte zu regulieren. Dabei wird das Verhältnis zwischen schlechten und guten Cholesterin optimiert.

Angstlösende Wirkung

Grüner Tee enthält ein Menge L-Theanin. Die Aminosäure erhöht die Aktivität des inhibitorischen Neurotransmitters GABA. Diese Veränderung ist der Auslöser der angstlösenden Wirkung.

Grüner Tee kann den Blutzuckerspiegel senken

Einige Studien berichten, dass die regelmäßige Einnahme der Grüntee-Pflanze in Form von Tee oder Pulver zu einer Senkung des Blutzuckerspiegels führen kann.

Positive Wirkung auf Herz und Kreislauf

Epidemiologische Studien weisen darauf hin, dass grüner Tee bei regelmäßiger Einnahme von mehr als 3 Tassen pro Tag, das Risiko eines Schlaganfalls reduzieren kann. Die Forschungsergebnisse stammen hauptsächlich aus Finnland und Japan.

Schutz vor Karies

Die antibakteriellen Eigenschaften der Camellia Sinensis Pflanze (Tee-Pflanze) bekämpft Bakterien und Viren im Mund. Durch diese Eigenschaft schützt grüner Tee nicht nur die Zähne. Unter Umständen kann auch eine Rachen-Infektion verhindert werden.

Volle Ladung Mineralien

Eine Reihe wichtiger Mineralien gleichen den Mangel durch ungesunde Ernährung aus und stärken den Körper. Die wichtigsten Mineralien im Tee sind: Calcium, Kalium, Mangan und Phosphor.

Zum Schluss

Noch mehr Informationen über die Wirkung der Tee-Pflanze, finden Sie im Beitrag „Grüner Tee Wirkung – 20 Fakten“. Wie ihnen vermutlich aufgefallen ist, kann man die Frage Kaffee oder Tee – was soll ich trinken, aus einem gesundheitlichen Blickwinkel einfach beantworten. Grüner Tee bietet im Vergleich zu anderen Getränken so viele Vorteile, dass fast alle Vergleiche zugunsten der Grüntee-Pflanze ausfallen. Will man gesund leben, trinkt man Tee. Bevorzugt man einen intensiveren Geschmack und den hohen Koffein-Gehalt, trinkt man Kaffee. Wir empfehlen ihnen, trinken Sie in beiden Fällen ihr Getränk mit so wenig Zucker wie möglich. Denn ein schlanker und gesunder Körper, erspart eine Menge Ärger!

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Ergänzende Artikel

7 Diät Tipps mit grüner Tee

Gesund abnehmen, wer will das nicht. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von grüner Tee und einer gesunden Lebensweise ihr Übergewicht einfach unter Kontrolle bringen. Die verblüffende Wirkung der Grüntee-Pflanze wirkt während einer aktiven Diät besonders gut und liefert eine Menge Antioxidantien. Des Weiteren schütz die gesunde Ernährung vor diversen Krankheiten und erleichtert das Leben. Lesen Sie sich alle Tipps in Ruhe durch und starten Sie Ihre nächste Diät mit vollem Selbstvertrauen.

Weiterlesen →

Hilft Grüner Tee beim Abnehmen?

Ich will doch nur gesund abnehmen, das kann doch nicht so schwer sein? In diesem Beitrag beantworten wir die Frage, ob grüner Tee beim abnehmen hilft und welche weiteren Vorteile das regelmäßige trinken der Grüntee-Pflanze mit sich bringt. Hier finden Sie auch kurze Tipps die Sie während einer Diät anwenden können. Sie werden sehen, mit ein wenig Geduld und Disziplin ist das Abnehmen gar nicht so schwer.

Weiterlesen →

Richtig abnehmen mit Grüner Tee

Anhand dieser Anleitung erfahren Sie wie man ein paar überflüssige Kilos im Handumdrehen los wird. 9 großartige Tipps zum richtig abnehmen und ausführliche Informationen über die Wirkung von grüner Tee erwarten Sie. Die richtige Einnahme und eine kalorienarme Ernährung sind die wichtigsten Punkte beim abnehmen. Außerdem erfahren Sie auch, welche wichtigen Punkte Sie bei der Zubereitung von grüner Tee unbedingt beachtet müssen.

Weiterlesen →