Hilft Grüner Tee beim Abnehmen?

Hilft Grüner Tee beim Abnehmen?

Die positive Wirkung der Grüntee-Pflanze wurde im Laufe der letzten Jahrzehnte sehr gut erforscht und dokumentiert. Grüner Tee besitzt eine Menge gesundheitsfördernder Eigenschaften und gilt als einer der gesündesten Pflanzen. Die positive Wirkung der Tee-Pflanze erfreut sich großer Beliebtheit. Vor allem Menschen mit Übergewicht verwenden Grüntee beim abnehmen und erzielen nicht nur während einer Diät beachtliche Resultate. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die wichtigsten Vorteile der immergrünen Tee-Pflanze und versorgen Sie mit allen wichtigen Informationen zum Thema grüner Tee und abnehmen. Dieser Artikel ist in folgende Bereiche aufgegliedert:

Was ist grüner Tee
Arten von Grüner Tee
Abnehmen mit grüner Tee
Die richtige Menge grüner Tee
Nebenwirkungen von Grüner Tee

Was ist Grüner Tee?

Eine Tee-Sorte die aus der Pflanze Camellia Sinensis hergestellt wird. Wie viele Leser bereits wissen, wird auch schwarzer, Oolong und weißer Tee aus derselben Pflanze gewonnen. Grundsätzlich sind weißer und grüner Tee kaum weiterverarbeitete Tee-Sorten. Im Gegensatz zu den anderen Teesorten werden die Blätter der Camellia Sinensis Pflanze für die Gewinnung von Grüntee während des Herstellungsprozesses leicht gedämpft. Auf diese Weise wird das starke Antioxidans Epigallocatechingallat (EGCG) vor dem Zerfall geschützt. EGCG ist eines der wichtigsten Inhaltsstoffe der Teepflanze. Weitere Informationen über die wesentlichen Bestandteile der Pflanze erhalten Sie in unserem Beitrag mit dem Titel – Inhaltsstoffe von Grüner Tee.

Kurz nach der Ernte der Camellia Sinensis Pflanze beginnen die Teeblätter zu oxidieren. Bei der Oxidation werden sehr viele Verbindungen in den Blättern durch Enzyme gespalten. Dieser Vorgang führt zu einer Dunkelfärbung und Reifung der Blätter. Durch mechanische und natürliche Eingriffe während der Herstellung, kann unter anderem der Oxidationsgrad bestimmt werden. Die oxidierten Teeblätter werden im Anschluss meist gerollt oder zerschlagen, bevor sie verkauft werden.

Arten von Grüner Tee

Grüner Tee hat viele verschiedene Sorten. Vor allem die Erntezeit, das Klima und die Bodenbeschaffenheit beeinflussen die charakteristiken (kennzeichnenden Merkmale) des Tees. Allgemein gesehen, kommen die besten Sorten aus China und Japan. Vier der beliebtesten Sorten sind:

Tee-Sorte Bancha

Grüner Bancha Tee

Bancha Tee

Ein erdig brauner Tee aus reifen Blättern, der sehr spät geerntet wird. Bancha hat einen leicht herben Geschmack, wird aus gerösteten Grüntee-Blättern hergestellt und stammt hauptsächlich aus Japan. Wie Sencha, gilt auch Bancha Tee als Alltagstee. Seine Blätter sind voluminös (von beträchtlichem Umfang) und recht steif. Meist werden auch die Stiele und Stengel mitgepflückt. Bancha Tee hat trotz der Röstung einen milden Duft und ein angenehmes Aroma.

Im Gegensatz zu anderen Grüntee-Sorten, kann diese Art von grüner Tee, mit heißem Wasser von bis zu 90 Grad Celsius übergossen werden. Damit der Bancha Tee nicht bitter wird, sollte er maximal zwei bis drei Minuten ziehen. Darüber hinaus hat Bancha Tee einen geringen Koffein- und hohen Antioxidantien-Anteil.

Tee-Sorte Gyukoro

Grüner Gyukoro-Tee

Gyukoro

Die meisten Teeliebhaber behaupten, es sei der Beste Tee. In Japan wird er unter anderem auch als runder Tautropfen bezeichnet. Der Gyukoro wird meist im Schatten kultiviert, wodurch seine Blätter eine tiefgrüne Farbe erhalten. Die Form der Blätter ist flach und spitz. Die Tee-Sorte wächst vor allem im Anbaugebiet Uji, eine Stadt in der japanischen Präfektur (Ortsteil) Kyoto. Die behutsame und aufwendige Weiterverarbeitung, macht diese Grüntee-Sorte zu einer der teuersten Grüntee-Arten. Inzwischen wird der Gyukoro auch in China angebaut. Die chinesische Sorte unterscheidet sich jedoch im Geschmack und Preis.

Grüntee-Pulver in Dose

Eine Dose mit Matcha Tee

Matcha Tee

Hochwertiger Matcha Tee wird meist aus einem hochwertigen japanischen Gyokuro hergestellt und umgangssprachlich auch als Grüntee-Pulver bezeichnet. Er gilt als gesündeste Art von grüner Tee und kostet in der Regel 15 bis 40 euro für „nur“ 30 Gramm. Im Normalfall, werden die getrockneten Teeblätter in mechanisch angetriebenen Steinmühlen gemahlen. Dieser Vorgang ist sehr zeitaufwendig.

Tee-Liebhaber bezeichnen Matcha Tee als eine Art natürliches Nährstoffkonzentrat. Auf 100ml Wasser empfehlen wir etwa 2 bis 4 Gramm Matcha Tee. Das Pulver wird in der traditionellen Zubereitung mit Hilfe einer Bambusspatel (Chashaku) in eine Tee-Schale (Chawan) gegeben und anschließend mit Wasser aufgegossen. Mit Hilfe eines Bambusbesens wird das Grüntte-Pulver im heißen Wasser (50 bis maximal 65 Grad) verrührt (oder geschlagen) und sofort getrunken. Nahrungsexperten empfehlen neben klassischem Grüntee (lose Blattform), täglich auch eine Tasse Matcha Tee und raten, Matcha Tee auch unabhängig von einer Diät zu konsumieren.

Im Vergleich zu grüner Tee enthält Matcha Tee etwa dreimal so viel Antioxidantien. Das starke Antioxidans Epigallocatechingallat (EGCG) ist neben dem Koffein im Tee, eines der wichtigsten Faktoren, die beim Abnehmen helfen. Die zu feinem Pulver verarbeitete Tee-Sorte enthält auch Carotine und eine Menge Vitamine (A, B, C, E). Matcha gilt als besonders edle Grüntee-Sorte.

Blätter von Sencha

Grüner Sencha Tee

Sencha Tee

Der Alltags-Tee in Japan. Etwa 75 Prozent der gesamten Grüntee-Ernte in Japan besteht aus Sencha Tee. Reich an Vitamin C und einem leicht grasig, leicht süßen Geschmack ist er der am häufigsten konsumierte Tee in Japan. Seine wohlgeformten, smaragdfarbenen Blätter sind sehr gleichförmig und werden direkt nach der Ernte mit heißem Dampf behandelt. Dieser Vorgang verhindert die Fermentation (biologische Umwandlung beziehungsweise Gärung organischer Stoffe) der Blätter.

Für den Anbau von Grüner Sencha Tee gibt es verschiedene Methoden. Hauptsächlich wird er ohne Beschattung, unter vollem Sonnenlicht angebaut und ist in unterschiedlichen Qualitäts-Stufen erhältlich. Nur die obersten Blätter der Grüntee-Pflanze (Camellia Sinensis) werden für die Herstellung von Sencha Tee verwendet. Unterschiedliche Ernteperioden führen zu unterschiedlichen Eigenschaften und folgende Ernteperioden liefern folgende Sorten:

Ichibancha (April – Mai)
Nibancha (Juni – Juli)
Sanbancha (August)

Sencha wird in Japan hauptsächlich als grüner Tee für Gäste wahrgenommen (verwendet). Sorten wie der Sencha Sakuro und Spiderleg Sakuro sind berühmt für ihren tollen Geschmack und blumigen Duft. In unserem Artikel, 6 Besondere Grüner Tee Sorten, finden Sie wissenswerte Informationen über diverse Grüntee-Sorten.

Weitere Arten von grüner Tee stammen meist aus China. Das Land ist riesig und verfügt über unzählige Tee-Plantagen in verschiedenen Regionen (Provinzen). Darunter der Dragon Well, Hua Ding, Hui Ming, Long Ding, Gunpowder und Qing Ding um nur ein paar der beliebtesten Sorten zu nennen.

Diät mit Grüntee

Gesund abnehmen mit Grüner Tee

Abnehmen mit grüner Tee

Nun zur eigentlichen Frage, hilft grüner Tee beim abnehmen? Etliche Studien haben gezeigt, dass das Trinken von grüner Tee bei korrekter Einnahme durchaus einen positiven Effekt auf unser Körpergewicht als auch auf unsere Gesundheit haben kann. Die Untersuchungen zeigen, dass durch die Erhöhung des Stoffwechsels und durch die Steigerung der Fähigkeit, Fett zu verbrennen, grüner Tee dabei hilft, unerwünschte Kilos rascher los zu werden. Wie in fast allen vorangegangen Beiträgen bereits erwähnt, handelt es sich beim abnehmen mit grüner Tee, um eine sanften, gesunden und langsam voranschreitenden Prozess.

In einer 12 wöchigen Grüntee-Studie wurde sogar belegt, dass grüner Tee eine Reduzierung des Körperfettanteils und Taillenumfang einleiten kann. Damit unser Körper gespeicherte Fettreserven verbrennen kann, muss zuerst das Körperfett aus der Fettzelle gelöst werden. Aufgrund der uniquen (einzigartigen) Wirkstoff-Kombination, unterstützt grüner Tee den vorher genannten Prozess und hilft dadurch beim gesund abnehmen.

Durch die regelmäßige Einnahme, hemmt unser Körper verstärkt ein Enzym, welches das sogenannte Hormon Noradrenalin spaltet. Durch die Spaltung des Enzyms erhöht sich im Gegenzug die Noradrenalin Menge im Körper. Noradrenalin spielt beim abnehmen beziehungsweise bei der Reduzierung von Fettreserven eine wichtige Rolle.

Noradrenalin leitet durch das Nervensystem, Signale an die Fettzellen. Das Signal beinhaltet folgende Meldung: „Fett abbauen“. Die Fettzellen empfangen das Signal und beginnen mit dem Abbau der körpereigenen Fettzellen. Abgebaute Fettzellen werden anschließend in die Blutbahn befördert, wo sie unserem Körper als Energie zur Verfügung stehen.

Wer innerhalb nur weniger Tage, die über Jahre angehäuften Kilos loswerden will, wird vermutlich enttäuscht. Grüner Tee ist kein Wundermittel. Doch sorgt die regelmäßige Einnahme in Kombination mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Sport, für beachtliche Resultate. Nicht nur der erhöhte Stoffwechsel sondern auch der Koffein-Gehalt im grünen Tee helfen dem Körper mehr Energie zu verbrennen. Eine mittelgroße Tasse Tee enthält in etwa 24 bis 39 mg Koffein. Intensive Untersuchungen haben auch gezeigt, dass Koffein die Reaktionszeit verkürzt und das Gedächtnis durch die Hemmung von Adenosin (Neurotransmitter) verbessert.

Des Weiteren ist grüner Tee voll beladen mit aktiven Antioxidantien. Dabei handelt es sich um eine natürliche Verbindung, die Oxidationen gezielt verhindern kann und unseren Körper dadurch vor freien Radikalen schützt. Freie Radikale setzen Oxidations-Prozesse in Gang und führen zur Schädigung von Zellen. Geschädigte Zellen wiederum führen zu einer frühzeitigen Alterung und diversen Erkrankungen. Laut einem Eintrag in Wikipedia, deaktivieren Antioxidantien auch die reaktive Sauerstoffspezies (ROS), deren übermäßiges Vorkommen zu oxidativem Stress führt.

Aufgrund der verblüffenden Besonderheiten der Grüntee-Pflanze, kann die Frage, hilft grüner Tee beim abnehmen mit eine klaren JA beantwortet werden. Folgende Zusatz-Tipps beschleunigen das Abnehmen und forcieren die Wirkung. Noch ausführlichere Informationen zum Thema finden Sie auch in unserem Beitrag, Richtig abnehmen mit Grüner Tee.

Die richtige Menge grüner Tee

Häufig werden wir nach der Anzahl der täglichen Tassen und optimalen Dosierungsmenge gefragt. Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Doch in der Regel reichen täglich 3 bis 5 Tassen grüner Tee um die Wirkung der jeweiligen Grüntee-Sorte beim abnehmen optimal zu nützen. Ob bei einer Diät oder das ganze Jahr über, grüner Tee ist die optimale Ergänzung zu einer vernünftigen Ernährung. Für eine nachhaltige und effektive Wirkung sollte die Einnahme über mindestens 8 Wochen erfolgen.

Drei durchschnittliche Tassen (ca. 300ml) Tee pro Tag, enthalten in etwa 240 bis 320 mg Polyphenole. Sie zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen und gehören dort zu den aromatischen Verbindungen. Einige Forschungen weisen darauf hin, dass Polyphenole das Wachstum von Krebszellen in diversen Körperteilen hemmen kann.

Die optimale Menge grüner Tee für eine mittelgroße Tasse (ca. 300ml) liegt bei zirka 2 bis 4 Gramm. Wer keine Küchenwage hat, kann sich folgendes merken: Ein Teelöffel grüner Tee entspricht in etwa 3 bis 5 Gramm. Noch etwas. Damit Sie ihren Tee ohne den Verlust der besonderen Eigenschaften zubereiten, beachten Sie bitte folgende Anleitung: Die richtige Zubereitung von Grüner Tee

Abwechslungsreiche Ernährung

Genießen Sie täglich verschiedene Gemüse- und Obst-Sorten ihrer Wahl. Eine monotone Ernährung macht krank. Zwischendurch ein paar Möhren (Karotten) stillen den Hunger und versorgen den Körper mit ausreichend Vitamine. Mit wenig Pflanzenfett (zum Beispiel Olivenöl) zubereitetes Gemüse wie Brokkoli, Karfiol (Blumenkohl), Linsen und Pilze liefern ausreichend Nährstoffe. Bei körperlicher Anstrengung während der Arbeit oder vor einer sportlichen Aktivität, versorgen ein paar gekochte Kartoffeln, den Körper mit nachhaltiger Energie. Ein gänzlicher Verzicht auf fetthaltige Lebensmittel (nicht nur während einer Diät), wie zum Beispiel Schweinefleisch, macht durchaus Sinn. Kartoffeln, Vollkorn-Reis und eine große Tasse grüner Tee zu den Hauptmahlzeiten, eignen sich besonders gut als Beilage.

Grüner Tee ist gesund

Abgesehen davon, dass grüner Tee beim abnehmen hilft, wirkt die grüne Pflanze auch als Schutzschild gegen diverse Krankheiten. Laut Studienergebnisse zählen folgende Eigenschaften von grüner Tee zu den wichtigsten:

  • Kann das Erkrankungsrisiko an Krebs reduzieren und das Wachstum vorhandener Krebszellen hemmen
  • Senkt den Gesamtcholesterinspiegel (LDL- und HDL-Spiegel) und verbessert das Verhältnis von gutem (HDL) Cholesterin zu schlechtem Cholesterin (LDL)
  • Kann die Erkrankung an rheumatoider Arthritis vorbeugen und die Heilung einer bestehenden Krankheit beschleunigen
  • Verringert das Erkrankungsrisiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Stärkt das Immunsystem
  • Schützt die Zähne vor Karies und reduziert Mundgeruch

Um die genannten gesundheitlichen Vorteile und auch weitere Eigenschaften in einer regelmäßigen Basis zu genießen, empfehlen Forscher sogar 5 bis unglaubliche 10 Tassen grüner Tee pro Tag. Vorsicht, da grüner Tee auch eine relativ hohe Menge an Koffein enthält und 10 Tassen wirklich viel sind, sehen einige Forscher das Maximal-Limit bei 5 Tassen pro Tag. In unserem Beitrag, Grüner Tee -Wirkung & 20 Fakten, finden sie eine Menge weiterer Besonderheiten.

Nebenwirkungen von Grüner Tee

Erfahrungen und Untersuchungen zeigen, dass bei normaler Anwendung und empfohlener Menge (Dosierung) fast keine Nebenwirkungen auftreten. Ab 5 große Tassen grüner Tee pro Tag, besteht aufgrund des Koffeingehaltes im Tee, die Möglichkeit der Entstehung folgender Symptome:

  •     Reizbarkeit
  •     Schlaflosigkeit
  •     Herzklopfen
  •     Schwindel

Zu viel Koffein kann auch zu Kopfschmerzen, Nervosität und Durchfall führen. Sehr selten kommt es zu einem unregelmäßigen Herzschlag. Da Kinder empfindlicher auf Koffein reagieren, empfehlen Experten für Kinder maximal zwei Tassen pro Tag. Personen die Medikamente einnehmen, sollten auf Nummer sicher gehen und noch vor der regelmäßigen Einnahme von grüner Tee ihren Arzt fragen. Abnehmen auf Kosten der Gesundheit macht wenig Sinn!

Abschließende Worte

Wie aus den Daten hervorgeht, hilft grüner Tee tatsächlich beim abnehmen. Zwar handelt es sich dabei um kein Wundermittel, doch zählt grüner Tee zu den Superfood Lebensmitteln und ist unheimlich gesund. Des Weiteren haben wir in diesem kurzen Artikel einige Informationen über das gesunde Abnehmen mit grüner Tee erfahren. Spätestens nun sollte einiges klar sein. Die gesunde Welt der Grüntee-Pflanze mit ihren etlichen Arten ist sehr komplex (vielschichtig), jedoch haben alle etwas gemeinsam: Ihre einzigartige Wirkung. Viel Erfolg beim abnehmen.

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Ergänzende Artikel

Kaffee oder Tee – Was soll ich trinken?

In diesem Beitrag, vergleichen wir beide Sorten und versuchen anhand der Fakten, wesentliche Vorteile zu vergleichen. Der Wechsel von einem Lieblingsgetränk zu einem anderen, oder von Kaffe zu grüner Tee ist nicht einfach. Oft wird die Wahl, rein nach dem Geschmack getroffen. Möchte man jedoch ein gesünderes Leben führen, empfiehlt es sich, ein wenig genauer hinzusehen.

Weiterlesen →

7 Diät Tipps mit grüner Tee

Gesund abnehmen, wer will das nicht. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von grüner Tee und einer gesunden Lebensweise ihr Übergewicht einfach unter Kontrolle bringen. Die verblüffende Wirkung der Grüntee-Pflanze wirkt während einer aktiven Diät besonders gut und liefert eine Menge Antioxidantien. Des Weiteren schütz die gesunde Ernährung vor diversen Krankheiten und erleichtert das Leben. Lesen Sie sich alle Tipps in Ruhe durch und starten Sie Ihre nächste Diät mit vollem Selbstvertrauen.

Weiterlesen →

Richtig abnehmen mit Grüner Tee

Anhand dieser Anleitung erfahren Sie wie man ein paar überflüssige Kilos im Handumdrehen los wird. 9 großartige Tipps zum richtig abnehmen und ausführliche Informationen über die Wirkung von grüner Tee erwarten Sie. Die richtige Einnahme und eine kalorienarme Ernährung sind die wichtigsten Punkte beim abnehmen. Außerdem erfahren Sie auch, welche wichtigen Punkte Sie bei der Zubereitung von grüner Tee unbedingt beachtet müssen.

Weiterlesen →