Glutenfreies Low Carb Chia Samen Brot

Glutenfreies Low Carb Chia Samen Brot

Endlich ein einfaches Low Carb Chia Samen Brot ohne Gluten. Fast hätte ich die Hoffnung aufgegeben. Nach etlichen Versuchen ist es mir doch noch gelungen, ein sehr einfaches und Mega leckeres Brot-Rezept zu entwickeln. Auch diesmal wird der Teig mit den Händen geknetet und wie bei einem richtigen Weizenbrot zu einem Laib geformt. Das Brot erhält nach dem Backen eine knusprige Kruste und ist absolut figurschonend – typsich Low Carb.

Mit nur 6 Gramm Kohlenhydrate und mehr als 13 Gramm Eiweiß je 100g, dürfen wir unser Chia Samen Brot ruhig auch glutenfreies Fitness-Laib nennen. Der Verzicht auf glutenhaltige Zutaten erfreut nicht nur die, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden. Auch gesunde Menschen profitieren von einer glutenfreien Ernährung.

Studiert man die Zutatenliste industriell hergestellter Lebensmittel, fällt sofort auf, dass Gluten fast überall zum Einsatz kommen. Der Grund dafür liegt daran, dass Gluten als eine Art „Wundermittel“ eingesetzt werden. Es wird als Geliermittel, Verdickungsmittel, Stabilisator und ähnliches verarbeitet – vor allem bei der Herstellung von Brot, wo es dafür sorgt, dass die Brötchen elastisch, formstabil und schnittfähig werden. In Folge dessen ist es aufgrund einer Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) nicht gerade einfach ein glutenfreies Leben zu führen.

Chia Samen Brot

Glutenfreies Brot mit Chia Samen

Warum sollte ein gesunder Mensch auf Gluten verzichten?

Obwohl keine nachgewiesene Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) vorliegt, reagieren immer mehr (gesunde) Menschen auf Lebensmittel mit Gluten, vor allem auf Weizen. Die Symptome reichen von einfachen Blähungen bis Übelkeit. Inzwischen gibt es mehrere hundert klinische Studien, die einen Zusammenhang zwischen Gluten und gesundheitlichen Problemen bestätigen.

Weizen ist vermutlich die am meisten konsumierte Getreidesorte. Selbstverständlich spielen wie bei fast allen Getreidesorten, auch bei der Züchtung von Weizen industrielle Interessen (Profitgier) eine wichtige Rolle. Damit der Profit beziehungsweise die Ernten gesteigert werden, wurden über die Jahrzehnte Methoden entwickelt um die „Ausbeute“ der Lebensmittelherstellung zu optimieren. Eine davon nennt sich Gentechnik.

Gentechnisch veränderte Lebensmittel haben nur ein Ziel – maximaler Ertrag. Selbstverständlich werden die veränderten Samen auch auf schnelles Wachstum und verbesserte Backeigenschaften getrimmt. Nach all diesen Veränderungen ist es in der Welt in der wir leben, kaum noch möglich, ein Naturprodukt zu kaufen. Ich nenne gern das Beispiel Weizen. In den fünfziger Jahren betrug der Anteil von Gluten in Weizen etwa 5 %, inzwischen wurden daraus bis zu 50 %. Unglaublich, aber wahr.

Lässt man sich die Veränderung durch den Kopf gehen, erscheint eine glutenfreie oder gentechnikfreie Ernährung als durchaus sinnvoll. Dr. William Davis, Autor des Buches „Wheat Belly“ bezeichnet Weizen als „chronisches Gift“. Seiner Meinung nach ist Weizen einer der Hauptursachen von Übergewicht und diversen Krankeheiten wie Arthritis, Diabetes und Demenz.

Wie immer bleibt es jedem selbst überlassen woran er glaubt beziehungsweise wie er sich ernährt. Einfach ein Lebensmittel schlecht reden ist vermutlich falsch, doch nachdenken bevor ich was kaufe wäre ratsam. Man sagt: „Wissen schützt vor Armut“ – ähnliches gilt für unserer Gesundheit: „Wissen schützt vor Krankheit“. Und ganz wichtig, immer die Ursache bekämpfen. Wenn ich weiß, dass die Profitgier einiger Menschen anderen Menschen Schaden zufügen, sollte ich dagegen was unternehmen oder Menschen helfen, die dagegen was tun. Ein Lebensmittel schlecht reden und es trotzdem kaufen mach wenig Sinn. Los geht’s mit unserem Low Carb Chia Samen Brot ohne Gluten.

Zutaten für ein Low Carb Brot mit etwa 600g

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden. Tipp: Alle Zutaten sollten während dem Verarbeiten Raumtemperatur haben.

  • 400g Quark bzw. Speisetopfen, 20% F.i.T
  • 200g sehr fein gemahlene Mandeln (ergeben ca. 17 volle Esslöffel)
  • 40g Chia Samen, geschrotet (ergeben ca. 4 volle Esslöffel)
  • 17,5g Birkenzucker oder Kokosblütenzucker (ergibt ca. 1 vollen Esslöffel)
  • 12g Backpulver, glutenfrei (ergeben ca. 2 ½ volle Teelöffel)
  • 3g Salz (ergibt ca. ½ Teelöffel)
Nährwerte
pro Scheibe mit etwa 60g

Kalorien202 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate3,9 g1%
Gesamtfett16,2 g24%
Protein8,8 g16%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit20Minuten
Back- / Kochzeit65Minuten
Zeitaufwand gesamt85Minuten

Leveleinfach

Anleitung

Tipp: Zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes) findet ihr das Zubereitungs-Video zu diesem Rezept.

  1. Backofen auf 175 Grad Celsius Unter- und Oberhitze vorheizen und danach alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Chia Samen mit einem Zerkleinerer, Smoothie Mixer oder mit einer Kaffeemühle zerkleinern.
    Zerkleinerte - geschrotete Chia Samen

    Chia Samen zerkleinern

  3. Backpulver, zerkleinerte Chia Samen, gemahlene Mandeln, (optional) Birkenzucker und Salz in eine Schüssel geben und mit einem Kochlöffel gut miteinander vermengen (vermischen).
    Zutaten für Chia Samen Brot

    Trockene Zutaten gut miteinander vermengen

  4. Quark dazugeben und die Mischung sorgfältig zu einem Brot-Teig kneten.
    Brot mit Speisetopfen

    Quark dazugeben und zu einem Teig kneten.

  5. Teig für unser Chia Samen Brot in der Schüssel 20 Minuten ruhen lassen.
    Brot-Teig ruhen lassen

    Teig 20 Minuten ruhen lassen

  6. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, zu einem runden Brotlaib formen und im vorgeheizten Backofen zirka 65 Minuten lang backen.
    Brot-Laib auf Backblech

    Brot zu einem Laib formen

  7. Das fertig gebackene Chia Samen Brot mindestens 3 Stunden abkühlen lassen und erst danach anschneiden.

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Gefällt Ihnen unsere Webseite?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.

Ergänzende Artikel

Immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl-Reis

Immer mehr Menschen leiden an einem schwachen Immunsystem. In vielen Fällen ist eine monotone in vitaminarme Ernährung der Grund dafür. Damit unser Körper genügend Vitamine erhält, gibt es heute eine immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl und roter Bete (Rübe) Saft. Rote Beete liefert uns eine geballte Ladung an Mineralstoffen, Vitamin C, diversen B-Vitaminen und Provitamin A sowie Calcium, Eisen, Eiweiß, Jod, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Weiterlesen →

Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →