Folge mir
VIDEO ANSEHEN Glutenfreier Low-Carb Kirschkuchen Glutenfreier Low-Carb Kirschkuchen
Nico

Glutenfreier Low-Carb Kirschkuchen

Anfang Juni bis Ende September ist Kirschen-Saison, wer noch keine hat, sollte sich schnell noch welche kaufen und den heutigen Low-Carb Kirschkuchen nachbacken. Das Rezept ist glutenfrei, schmeckt unheimlich lecker und ist nicht all zu süß. Alternativ kann man natürlich auch gut abgetropfte Tiefkühl-Kirschen verwenden. Auch diesmal verwende ich für das Kuchen-Rezept Lindenblütenhonig statt Birkenzucker.

Wie wir wissen gibt es mehrere Honigsorten. Der glykämische Index von Lindenblütenhonig liegt im Vergleich zu Waldhonig (88,6) und anderen Honig-Sorten bei unter 50 und ist somit durchaus Low-Carb tauglich. Auch die Menge an Honig die zum Einsatz kommt, ist im Verhältnis zum Gesamtgewicht des Kuchens relativ gering. Das heißt, dass die verwendete Menge an Lindenblütenhonig nur eine geringe Anzahl an Kohlenhydrate beisteuert. Wer dennoch auf Lindenblütenhonig verzichten möchte, kann selbstverständlich den Honig mit derselben Menge Birkenzucker ersetzen, jedoch bevorzuge ich aufgrund der Industriellen Herstellung von Birkenzucker – immer häufiger Lindenblütenhonig.

Low-Carb Ernährung und Kirschen

Während einer Low-Carb Diät sind Kirschen eines der besten Obstsorten. Sie beinhalten je 100g lediglich 12g Kohlenhydrate, haben einen sehr niedrigen glykämischen Index-Wert von 25 und sind reich an Provitamin A, Vitamin C und E. Auch ein Blick auf die Kalorien zaubert vielen ein Lächeln ins Gesicht. Mit nur 50 Kalorien und den vorher genannten Eigenschaften, sind Kirschen der ideale Wegbegleiter einer gesunden Ernährung (oder Diät) und absolut „figurschonend“.

Low-Carb Kuchen

Kirschkuchen Rezept

Vor allem im Bezug auf eine gesunde Low-Carb Diät, kann die blutzuckerregulierende Wirkung von Kirschen hilfreich sein. Laut Diplom-Ingenieurin der Ernährungstechnik – Elisabeth Warzecha, profitieren vor allem Typ 2 Diabetiker von den gesundheitlichen Vorteilen. Als wären das nicht genug, haben Kirschen noch weitere verblüffende Eigenschaften.

Außerdem gelten Kirschen als idealer Bestandteil einer purinarmen Ernährungsweise. Bei Gicht handelt es sich um eine Störung des Purinstoffwechsels. Purine sind Bestandteile der Zellkerne und werden vom Körper selbst gebildet oder durch die Nahrung aufgenommen. Laut Untersuchungen senken sie den Plasma-Harnsäurespiegel und können somit Gichtanfälle vorbeugen.

Kirschkuchen ohne Gluten

Glutenfreier Kirschkuchen

In unserem Körper werden Purine zu Harnsäure abgebaut. Werden dem Körper zu viele Purine zugeführt, steigt die Menge der Harnsäure und belastet die Nieren. Zu hohe Purin-Werte können auf Dauer zu einer Gichterkrankung führen. Als Gicht bezeichnet man die entzündliche Reaktion auf Ablagerungen von Harnsäurekristallen in den Gelenken oder in deren Umgebung bei Menschen mit erhöhtem Harnsäurespiegel.

Laut Dr. oec. troph. Claudia Müller kann ein Harnsäure-Wert über 6,5 Milligramm pro Deziliter Blutserum, die Säure als Natriumuretat auskristallisieren. Die Kristalle lagern sich dann überwiegend in den Gelenken, teilweise aber auch in den Nieren ab. Bei der so genannten Gichtarthritis schwellen die Gelenke an – bevorzugt am großen Zeh – und sind extrem empfindlich gegenüber Berührungen. Treten die Gichtanfälle häufig und in kurzen Abständen auf, kommt es zu Schäden an Knorpel und Knochen, und die Beweglichkeit ist stark eingeschränkt. Ist die Niere von Ablagerungen betroffen, können Harnsäuresteine langfristig zu Nierenversagen und Bluthochdruck führen. Nur in seltenen Fällen bereiten die Harnsäurekristalle an anderen Knochen oder Weichteilen wie den Ohrläppchen Probleme.

Low-Carb REzepte zum abnehmen

Low-Carb Kuchen zum abnehmen

Wie lange sind Kirschen haltbar?

Kirschen zählen zu den schnell verderblichen Obstarten und halten im Kühlschrank 2 bis 3 Tage. Sie reifen nach dem Pflücken nicht nach und sollten deshalb reif gekauft werden. Wer einen Garten hat sollte unbedingt ein bis zwei Bäume anpflanzen, denn bei den gegenwärtigen Kirschpreisen lohnt es sich allemal. Kirschen aus dem eigenen Garten sind vermutlich auch BIO, da kein vernünftiger Mensch sich dem Baum mit Chemikalien nähert. Kirschen aus dem Markt sollte man vor dem Einsatz stets gründlich waschen.

Um die Haltbarkeit zu verlängern, kann man Kirschen durchaus einfrieren oder einkochen. Wer größere Mengen Kirschen kauft, sollte die doppelte Menge Kirschkuchen backen und mit Freunde, Nachbarn oder der Familie teilen –  und immer dazusagen, dass es sich um einen gesunden Kirschkuchen ohne Gluten handelt. Viel Spaß beim nachbacken.

Kirschkuchen selber backen

Low-Carb Kirschkuchen ohne Gluten

Zutaten für einen Kirschkuchen mit ca. 700 Gramm (10 Stück)

Info: Die von mir verwendete Backform hat etwa folgende Maße: Zirka 20cm Durchmesser und 6,5cm Höhe

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden. Tipp: Alle Zutaten sollten während dem Verarbeiten Raumtemperatur haben.

  • 150g frische Kirschen, gewaschen und entkernt. Alternativ kann man auch gut abgetropfte Tiefkühl-Kirschen verwenden.
  • 3 Eier, Größe M
  • 200g Quark bzw. Speisetopfen 20% F.i.T (ergeben ca. 8 volle Esslöffel)
  • 150g Mandeln, gemahlen (ergeben ca. 13 volle Esslöffel)
  • 45g Lindenblütenhonig (ergeben ca. 6 volle Esslöffel). Wer auf Honig verzichten möchte, kann in derselben Menge Birkenzucker verwenden.
  • 25g Kokosmehl (ergeben ca. 2 volle Esslöffel)
  • 12g Olivenöl (ergeben ca. 2 volle Esslöffel)
  • 10g Flohsamenschalen (ergeben ca. 1 ½ volle Esslöffel)
  • 7,5g Backpulver (ergeben ca. 1 ½ volle Teelöffel)
  • 0,75g Zimt, gemahlen (ergibt ca. ¼ Teelöffel)
  • 0,25g Salz (ergibt ca. eine Messerspitze oder 2 Prisen zwischen Daumen und Zeigefinger)
Nährwerte
pro Stück mit etwa 70g

Kalorien186 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate8,3 g2%
Gesamtfett13,1 g20%
Protein7,5 g14%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit20Minuten
Back- / Kochzeit40Minuten
Zeitaufwand gesamt60Minuten

Leveleinfach

Anleitung

Tipp: Das Zubereitungs-Video findest du zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes).

Info: Die von mir verwendete Backform hat folgende Maße: 20cm Durchmesser und 6,5cm Höhe

  1. Backofen auf 185 Grad Celsius Umluft (oder 195 Grad Unter- und Oberhitze) vorheizen und danach alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Backpulver, Eier, Lindenblütenhonig, Flohsamenschalen, Salz und Zimt in eine große Schüssel geben und mit einem elektrischen Handrührgerät oder Schneebesen kräftig verquirlen (verrühren).
    low-carb Nahrungsmittel

    Zutaten dazugeben und gut miteinander verrühren

  3. Kokosmehl, Mandeln, Olivenöl und Quark dazugeben und mit einem Kochlöffel gut miteinander verrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht.
    Low-Carb Kuchen-Teig

    Restlichen Low-Carb Zutaten dazugeben und zu einem Teig verrühren

  4. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte oder eingefettete Backform füllen, glatt streichen, mit Kirschen gleichmäßig belegen – beziehungsweise in den Teig drücken und im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) zirka 40 Minuten lang backen.
    Rezept für Kirschkuchen

    Kischen auf Kuchen-Masse auflegen und eindrücken

  Drucken   Fehler Melden



Hat dir dieser Artikel gefallen?

Wenn ja, melden dich für unsere Info-Mails an
und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern
über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.

Ergänzende Artikel

Stundenlang in der Küche stehen war noch nie mein Ding, deshalb gibt’s heute erneut ein schnelles und einfaches Low-Carb Rezept. Wie wir wissen werden Paprika oft mit Hackfleisch gefüllt, doch handelt es hier um ein vegetarisches Gericht ohne Fleisch. Die vegetarisch gefüllten Paprika haben kaum Kohlenhydrate und wenig Kalorien - ideale Voraussetzungen für eine gesunde Ernährung oder Diät.

Weiterlesen →

Ob Zucchini- oder Gemüse-Kuchen, nennt es wie ihr wollt. Wer die Schnauze voll hat von Kuchen--Rezepten die voller Kalorien und Zucker sind, ist hier genau richtig. Heute gibt es ein Zucchini-Kuchen Rezept mit Mega gesunden Zutaten. Der Kuchen ist nicht all zu süß, hat relativ wenig Kalorien und kaum Kohlenhydrate. Die Zubereitung ist äußerst einfach und dauert nur 15 Minuten. Ideale Voraussetzungen für einen gesunden und fitten Körper. Essen ohne schlechtes Gewissen, so gefällt es mir.

Weiterlesen →

Fitness-Enthusiasten (Liebhaber) aufgepasst, heute teile ich mit euch ein schnelles Fitness-Brot-Rezept mit wenig Kohlenhydrate und einer Menge Eiweiß. Wer auf seine Gesundheit und Form achtet, wird das leckere Low-Carb Brot lieben. Die Zubereitung ist ausführlich beschrieben, kinderleicht und nimmt sehr wenig Zeit in Anspruch. Darüber hinaus hat das Fitness-Brot einen hohen Sättigungsfaktor und beinhaltet eine Menge lebenswichtiger Omega-3-Fettsäuren und verschiedene Eiweißquellen. Wer trotz meiner etlichen Brot-Rezepte immer noch Brot aus dem Supermarkt kauft, ist selbst schuld, wenn seine Figur allmählich komische Formen annimmt.

Weiterlesen →