VIDEO STARTEN   Schnelles Fitness-Eiweißbrot mit Topfen und Sonnenblumenkerne Schnelles Fitness-Eiweißbrot mit Topfen und Sonnenblumenkerne
Nico

Schnelles Fitness-Eiweißbrot mit Topfen und Sonnenblumenkerne

Ruckzuck (sehr schnell) landet unser heutiges Fitness-Eiweißbrot mit Topfen und Sonnenblumenkerne im Backofen. Die unkomplizierte Zubereitung spart Zeit und verkürzt das Warten auf den ersten Bissen (Happen). Wie immer verzichte ich auf extravagante (außergewöhnliche) Zutaten die schwer zu besorgen sind und konzentriere mich, trotz eingeschränkter Auswahl auf den Geschmack.

Brot mit wenig Kohlenhydrate

Low Carb Fitness-Brot zum selber machen

Wie ihr später sehen werdet, verwende ich in diesem Rezept unter anderem auch 50g Dinkelkleie. Im Vergleich zu Dinkelmehl (ca. 70g Kohlenhydrate je 100g) beinhaltet Dinkelkleie nur 18g Kohlenhydrate je 100g. Die verwendete Menge Dinkelklei ergibt im Bezug auf das Gesamtgewicht unseres Fitness-Eiweißbrot Rezeptes auf jeden Fall ein perfektes Low-Carb Brot. Wer keine Dinkelkleie findet kann alternativ auch Weizenkleie verwenden. Weizenkleie beinhaltet 12g Kohlenhydrate je 100g. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, eine Scheibe Brot mit etwa 60 g hat nur 2,3g Kohlenhydrate und etwa 113 Kalorien.

Fitness-Eiweißbrot nicht nur für Sportler

Die eingesetzten Zutaten liefern unserem Körper eine Menge Ballaststoffe und Eiweiß. Die ausgewogene Zusammensetzung hält satt und liefert zu dem auch wertvolle Energie. Das Fitness-Brot kann ohne große Bedenken vor und nach dem Training verzehrt werden. Aufgrund der geringen Kalorienanzahl ist das Brot selbstverständlich auch für Personen – die keinen regelmäßigen Sport betreiben und ein wenig abnehmen wollen sehr gut geeignet.

In der Zutatenliste befinden sich diesmal 2 Zutaten mit dem Kennzeichen „optional“. Wer möchte kann meine Vorschläge befolgen und wird es bestimmt nicht bereuen. Die Optionen nennen sich Kümmel und Xylit bzw. Zucker.

Kümmel stammt ursprünglich aus Vorderasien und ist eines der ältesten Gewürze. In Österreich zählt es neben Fenchel, Anis und Koriander zu den Gewürzklassikern und verleiht dem Brot einen würzigen und frischen Geruch. Die geringe Menge Süßstoff oder Zucker verbessert den Gesamtgeschmack und fällt bei dieser Menge kaum ins Gewicht.

Genug geschrieben, ich glaube es ist nun Zeit für unser Fitness-Eiweißbrot Rezept, denn während dem verfassen der letzten Zeilen konnte ich irgendwie das Brot schon vor der Zubereitung riechen…

Zutaten für ein Fitness-Eiweißbrot mit ca. 700g

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden. Tipp: Alle Zutaten sollten Raumtemperatur haben.

  • 250 g Topfen (Magerquark)
  • 5 Eier
  • 11 volle Esslöffel Dinkelkleie (ergeben ca. 50g)
  • 10 volle Esslöffel Leinsamen, sehr fein zerkleinert (ergeben ca. 100g). Tipp: Mit einem Smoothie Mixer kann man die Leinsamen wirklich fein zerkleinern – klappt einfach hervorragend. Müsste aber mit einem guten Küchenmixer mit scharfen Klingen auch gelingen.
  • 3 volle Esslöffel Sonnenblumenkerne (ergeben ca. 25g)
  • ½ Packung Backpulver (ca. 8g)
  • ½ Teelöffel Salz (ergeben ca. 2,5g)
  • (Optional) ½ Teelöffel Kümmel (ergeben ca. 1g)
  • (Optional) 1 voller Esslöffel Xylit (Süßstoff für Low-Carb) oder Zucker
Nährwerte
für pro Scheibe mit etwa 60g

Kalorien113 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate2,3 g0%
Gesamtfett7,4 g10%
Protein8,6 g16%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit15Minuten
Back- / Kochzeit60Minuten
Zeitaufwand gesamt75Minuten

Leveleinfach

Anleitung

Tipp: Zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes) findet ihr das Zubereitungs-Video zu diesem Rezept.

  1. Backrohr auf 175 Grad Celsius vorheizen.
  2. Backpulver, Eier, Topfen (Magerquark) und Salz in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren.
    Fitnessbrot mit wenig Fett

    Zutaten für das Low-Carb Fitness-Brot

  3. Alle restlichen Zutaten zur Topfen-Eier Masse hinzugeben und kräftig vermengen. Wer ein elektrisches Handrührgerät verwenden möchte kann dies ohne weiteres tun. Ich bevorzuge die „mechanische“ Variante per Hand, da es meine Muskulatur stärkt.
    Teig für Fitness-Brot

    Alle restlichen Zutaten zur Topfen-Eier Masse hinzugeben und kräftig vermengen

  4. Eine x beliebige Form mit Backpapier auslegen und die zubereitete Fitness-Eiweißbrot Masse in die Form füllen. Maße für die Form die ich verwendet habe: 25 x 12 x 6,5 cm (Länge / Breite / Höhe)
    Eiweißbrot - Low-Carb

    Fitness-Eiweißbrot Masse in die Form füllen

  5. Nun das Brot für etwa 60 Minuten in den Backofen (mittlere Schiene) geben und fertig backen.

Info:

Das Brot ist bis zu 5 Tage haltbar und sollte aufgrund der empfindlichen Zutaten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

  Drucken   Fehler Melden



Hat dir dieser Artikel gefallen?

Wenn ja, melden dich für unsere Info-Mails an
und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern
über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.

  1. ChristinaT • Vor 1 Tag #

    Das Brot schmeckt wirklich fantastisch und ist schnell und einfach nachzumachen! Wird definitiv noch öfters gebacken, danke für das tolle Rezept 🙂


Likes


Ergänzende Artikel

Fast Food? Nein Danke, denn ich will gesund leben. Unsere pikante Low-Carb Pfanne ist in wenigen Minuten fertig und liefert eine Menge wichtiger Nährstoffe. Die recht einfache Zubereitung und lediglich 137 Kalorien pro Portion machen Lust auf mehr. Noch einfacher und gesünder geht’s kaum.

Weiterlesen →

Wie immer, ist auch dieses Rezept für all diejenigen, die auf Ihre Figur achten und keine Lust auf „Kalorienbomben“ haben. Keine Eier, fast keine Kalorien und wenig Kohlenhydrate. Die Zubereitung der heutigen Pfannkuchen ist relativ einfach. Wer darüber hinaus noch beim Wenden der Pfannkuchen etwas Gefühl zeigt, zaubert leckere Pfannkuchen im Handumdrehen.

Weiterlesen →

Trotz reichhaltiger Zutaten hat unsere vegane Blumenkohlsuppe nur 93 Kalorien pro Portion. Bei solch einem Wert kann man ohne weiteres mehrere Tassen der Suppe ohne schlechtes Gewissen verzehren. Das Rezept mit Curry ist im Handumdrehen fertig und schmeckt einfach köstlich. Ideal für all diejenigen, die nicht den ganzen Tag in der Küche verbringen wollen.

Weiterlesen →