Schnelle Gemüsepfanne – Low-Carb

Schnelle Gemüsepfanne – Low-Carb

Auch wenn mir oft die Zeit davon läuft, auf Geschmack möchte ich nicht verzichten. Die schnelle Gemüsepfanne von heute ist im Handumdrehen fertig und schmeckt ungeheuer lecker. Obwohl ich die meisten Zutaten bereits fertig gekauft habe, ist und bleibt das Rezept außerordentlich gesund. Alle Zutaten sind Low-Carb tauglich, liefern eine Menge gesunder Nährstoffe und sind das ganze Jahr durch in fast allen Supermärkten erhältlich. Das Pfannen-Rezept eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät und sättigt – dank der verschiedenen Käsesorten recht lange.

Das Rezept beinhaltet je 100g nur 4g Kohlenhydrate und hält den Blutzuckerspiegel stets im grünen Bereich. Wie bereits mehrmals erwähnt, ist die Menge der Kohlenhydrate und die Art der Kohlenhydrate je 100g einer Zutat das A und O (wesentlich) einer figurschonenden Low-Carb Ernährung. Wie viele bereits wissen fördert ein zu hoher Blutzuckerspiegel die Ausschüttung von Insulin, welches wiederum die Einlagerung von Fett begünstigt. Hält man den Blutzuckerspiegel stets im grünen Bereich, kommt unser Körper bis auf einige Sonderfälle nicht auf die Idee – vermehrt Insulin zu produzieren.

Gemüse in der Pfanne braten

Schnelle Gemüse-Pfanne

Ein weiterer Vorteil unserer gesunden Low-Carb-Ernährung ist häufig das Fehlen von glutenhaltigen Zutaten. Gluten oder auch Klebereiweiß genannt, ist ein Sammelbegriff für ein Stoffgemisch aus Proteinen und kommt vor allem in Hafer, Dinkel, Roggen und Gerste vor. Aufgrund der gentechnischen Veränderung der vorher genannten Getreidesorten (Kapitalismus lässt grüßen) hat sich der Gluten-Anteil in den letzen 5 Jahrzehnten vervielfacht. Diese Veränderung hat unter anderem dazu geführt, dass immer mehr Menschen an diversen Unverträglichkeiten leiden.

Im Normalfall reichen die Symptome einer Glutenunverträglichkeit von Blähungen bis Übelkeit. Wie wir wissen ist Weizen eine der meist konsumierten und billigsten Getreidesorten. Dies ist auch einer der Gründe warum profitgierige Unternehmen ihre meisten Produkte aus Weizen herstellen.

Buchautor Dr. William Davis („Wheat Belly“) bezeichnet Weizen sogar als „chronisches Gift“. Damit meint er selbstverständlich nicht Weizen in ursprünglicher, sondern veränderter Form. Seiner Meinung nach ist Weizen einer der Hauptursachen von Übergewicht und diversen Krankheiten wie Arthritis, Diabetes und Demenz. Im Großen und Ganzen gibt es mehrere Gründe für eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Low-Carb-Ernährung. Los geht’s mit unserer gesunden und schnellen Gemüsepfanne.

Diät essen

Rezept mit Low-Carb Zutaten

Zutaten für 2 kleine Portionen mit ca. je 300g

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden.

  • 250g Zucchini – gewaschen, in 7 bis 8mm dicke Scheiben geschnitten und geviertelt (ergibt ca. eine mittelgroße Zucchini mit etwa 16 x 5 cm)
  • 250g Buntes Pusztagemüse (tiefkühl), besteht aus Erbsen, Fisolen, Karfiol, Karotten, Mais, roter und gelber Paprika (ergeben ca. 20 volle Esslöffel)
  • 75g Frischkäse mit Kräutern (ergeben ca. 2 ½ volle Esslöffel)
  • 20g Parmesan, gerieben (ergeben ca. 2 volle Esslöffel)
  • 12g Olivenöl (ergeben ca. 2 volle Esslöffel)
  • (optional) 2 Prisen Pfeffer
  • (optional) 2 Prisen Basilikum
  • (optional) 2 Prisen Oregano
Nährwerte
pro 100g

Kalorien59,1 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate4 g1%
Gesamtfett6,5 g9%
Protein5,4 g10%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit15Minuten
Back- / Kochzeit10Minuten
Zeitaufwand gesamt25Minuten

Leveleinfach

Anleitung

Tipp: Das Zubereitungs-Video findest du zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes).

  1. Alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Stufe erhitzen, buntes Pusztagemüse und Zucchini in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Schwenken zirka 6 bis 7 Minuten lang braten damit auch die Karotten und die Fisolen weicher werden.
    Pfannegemüse

    Gemüse mit Olivenöl braten

  3. Frischkäse, Parmesan, (optional) Basilikum, (optional Oregano) und (optional) Pfeffer dazugeben und alle Zutaten etwa 2 Minuten gut miteinander vermengen. Guten Appetit!
    Zutaten für Low-Carb Pfannengemüse

    Restlichen Zutaten dazugeben

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden

Gefällt Ihnen unsere Webseite?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.

Ergänzende Artikel

Immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl-Reis

Immer mehr Menschen leiden an einem schwachen Immunsystem. In vielen Fällen ist eine monotone in vitaminarme Ernährung der Grund dafür. Damit unser Körper genügend Vitamine erhält, gibt es heute eine immunsystemstärkende Low-Carb Gemüsepfanne mit Blumenkohl und roter Bete (Rübe) Saft. Rote Beete liefert uns eine geballte Ladung an Mineralstoffen, Vitamin C, diversen B-Vitaminen und Provitamin A sowie Calcium, Eisen, Eiweiß, Jod, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Weiterlesen →

Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →