Folge mir
Günstiges und schnelles Low-Carb-Brot Günstiges und schnelles Low-Carb-Brot


Günstiges und schnelles Low-Carb-Brot

So, heute habe ich erneut den Taschenrechner zur Hand genommen und genau nachgerechnet. Nach dem noch so beliebten „Kostengünstigen Low-Carb-Brot Rezept“ von vor ein paar Tagen, gibt es heute noch ein günstiges und schnelles Low-Carb-Brot Rezept. Wie immer habe ich das Rezept ausführlich getestet und mehrmals optimiert. Das Brot beinhaltet diesmal kein Mandelmehl beziehungsweise keine gemahlenen Mandeln. Hauptbestandteile sind Quark und gemahlene Leinsamen. Diese Kombination ist wesentlich günstiger und schmeckt im Zusammenspiel mit allen anderen Zutaten (siehe Liste weiter unten) einfach köstlich. Des Weiteren sind alle Zutaten in einem gut sortierten Fachhandel ohne weiteres erhältlich.

Wer so wie ich stets an Zeitmangel leidet kann jubeln. Die einfache und schnelle Zubereitung ist kinderleicht und macht vor allem beim kneten ein Menge Spaß. Wie viele wissen ist das Kneten eines Low-Carb Brotes nicht unbedingt selbstverständlich, da es sich meist um eine Rührteig ähnliche Masse handelt. Wie immer besticht das Rezept nicht nur durch die schnelle Zubereitung, sondern vor allem durch seine Nährwerte. Das Low-Carb Brot beinhaltet je 100g lediglich zirka 3,9 Gramm Kohlenhydrate und schmeckt durch die Zugabe von ein wenig Kokosblütenzucker einfach genial. Mit über 12 Gramm Eiweiß je 100g ist das Rezept außerdem absolut Fitness tauglich.

Leinsamen-Brot

Low-Carb-Brot mit Leinsamen

Mit an Bord sind diesmal erneut unsere liebgewonnenen Flohsamenschalen.  Sie sorgen unter anderem für die richtige Konsistenz und liefern eine Menge gesunder Ballaststoffe. Als wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung gelten Ballaststoffe als besonders gesund und figurschonend. Sie aktivieren die Verdauung und können sogar die Blutzuckerwerte regulieren. Laut Untersuchungen enthält die typisch europäische Ernährungsweise viel zu wenig Ballaststoffe. Dies ist angeblich auch einer der wichtigsten Gründe, weshalb unzählige Europäer an Verdauungsprobleme und Verstopfungen leiden.

Flohsamenschalen beinhalten außerdem eine Menge Schleimpolysaccharide die in unserem Magen durch Wasser aufquellen und Darmprobleme verhindern. Flohsamenschalen sind die Samenschalen einer Pflanzengattung in der Familie der Wegerichgewächse. Ihre Optik erinnert an Flöhe, weshalb sie auch „Flohkraut“, „Flohsamen-Wegerich“ oder Flohsamenschalen genannt werden. Flohsamenschalen werden vor allem als Heilmittel vertrieben und zu diesem Zweck hauptsächlich in Asien angebaut.

Gesundes Brot backen

Selbstgemachtes Low-Carb-Brot

Bevor wir loslegen noch ein kurzes Statement zum Thema Kokosblütenzucker. Wie ihr sehen könnt habe ich bei der Zutatenliste ein „optional“ direkt vor dem Kokosblütenzucker angeführt. Kokosblütenzucker ist mit einem glykämischen Index-Wert von nur 35 absolut Low-Carb tauglich. Das bedeutet, dass Kokosblütenzucker den Blutzuckerspiegel in einem sehr geringen Ausmaß beeinflusst und dadurch keine Einlagerung von Fett begünstigt.

Darüber hinaus ist die angegebene Menge von nur 10 Gramm im Bezug auf das Gesamtgewicht (600g) des Low-Carb Brotes extrem gering. 100g Kokosblütenzucker enthalten etwa 94g Kohlenhydrate. 10g Kokosblütenzucker beinhalten somit 9,4g Kohlenhydrate. Diese Menge wird auf zirka 600g Gesamtgewicht verteilt. Je 100g unseres günstigen und schnellen Low-Carb-Brotes beinhaltet somit durch die Zugabe von Kokosblütenzucker 1,57g mehr Kohlenhydrate. Pro Scheibe Brot mit ca. 60g entspricht das einem Wert von nur 0,94g. Wer sich trotz dieser Darstellung gegen meine Behauptung stellt und die Menge Kokosblütenzucker nicht angemessen sieht – kann ihn weglassen. Meiner Meinung nach eine großartige Ergänzung die den Geschmack perfektioniert.

Leichtes Low-Carb-Brot

Schnelles und gesundes Low-Carb-Brot

Zusammenfassend kann man sagen, dass das günstige und schnelle Low-Carb-Brot Rezept ein absolutes Muss für all diejenigen ist, die anhand einer gesunden Low-Carb-Ernährung ihr Gewicht beibehalten oder reduzieren möchten.

Zutaten für günstiges und schnelles Low-Carb-Brot mit ca. 600g / 10 Scheiben je 60g

Wenn möglich, frische und regionale Produkte in Bio-Qualität verwenden. Tipp: Alle Zutaten sollten während dem Verarbeiten Raumtemperatur haben.

  • 2 Eier, Größe M
  • 280g Quark, 20% F.i.T. (ergeben ca. 11 volle Esslöffel)
  • 220g Leinsamen, gemahlen (ergeben ca. 20 volle Esslöffel)
  • (optional) 10g Kokosblütenzucker (ergibt ca. 1 vollen Esslöffel)
  • 7,5g Backpulver (ergeben ca. 1,5 volle Teelöffel)
  • 6,5g Flohsamenschalen (ergibt ca. 1 vollen Esslöffel)
  • 1,5g Salz (ergibt ca. ¼ Teelöffel)
Nährwerte
pro Scheibe mit ca. 60g

Kalorien157 kcal
NährstoffMenge% RDA*

Kohlenhydrate2,3 g0%
Gesamtfett12,4 g18%
Protein7,7 g14%

* RDA in % deckt den Anteil des empfholenen Tagesbedarfs. Werte basieren auf eine Tagesdiät mit 2000 Kalorien. Je nach Kalorienzufuhr können die Werte höher oder niedriger ausfallen.
Zubereitung
Zeitangaben für Anfänger
Arbeitszeit20Minuten
Back- / Kochzeit45Minuten
Zeitaufwand gesamt65Minuten

Leveleinfach

Anleitung

Tipp: Das Zubereitungs-Video findest du zu Beginn dieses Artikels oder auf meinem YouTube-Kanal (Nico Bartes).

  1. Backofen auf 165 Grad Celsius Umluft (oder 180 Grad Unter- und Oberhitze) vorheizen und danach alle Zutaten laut Zutatenliste vorbereiten.
  2. Backpulver, Flohsamenschalen, Kokosblütenzucker (optional), Leinsamen und Salz in große Schüssel geben und mit einem Kochlöffel gut miteinander vermengen.
    Brot für Gesunde Ernährung

    Trockene Zutaten für unser Low-Carb-Brot vermengen

  3. Eier und Quark in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut miteinander verrühren.
    Quark-Brot Low-Carb

    Quark und Eier mit einem Schneebesen verrühren

  4. Die zuvor vermengte (trockene) Mischung zu der Eier-Quark Mischung dazugeben und gut zu einem gleichmäßigen Teig kneten.
    Teig kneten

    Trockene Brot-Zutaten dazugeben und gut miteinander verkneten

  5. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit den Händen zu einem Brotlaib formen, (optional) mit einem Messer an der Oberfläche ca. 1,5cm tief einschneiden und anschließend im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen.
    Low-Carb Laibchen

    Teig auf ein Backblech geben und zu einen Laib formen

  6. Das gebacken Low-Carb-Brot 2 bis 3 Stunden abkühlen lassen und dann erst anschneiden.

Bewerte diesen Artikel


  Drucken   Fehler Melden



Hat dir dieser Artikel gefallen?

Wenn ja, melde dich für unsere Info-Mails an und freue dich gemeinsam mit mehr als 11 200 registrierten Lesern über tolle Informationen die per E-Mail versendet werden.


Ergänzende Artikel

Glutenfrei, laktosefrei und Mega lecker - unser heutiges Reisbrot mit Reismehl überzeugt durch Geschmack und Nährwerte. Kein lästiges kneten, keine komplizierten Zubereitungsschritte und kein Frust – das glutenfreie Reisbrot ist gelingsicher und landet in wenigen Minuten im Backofen. Das Rezept beinhaltet eine kleine Menge Honig – wer möchte kann den Honig durch Birkenzucker ersetzen oder gar darauf verzichten und somit das Brot in ein 100% veganes Geschmackserlebnis verwandeln. Noch einfacher, leckerer und gesünder geht’s kaum.

Weiterlesen →

Nach unserem leckeren Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini gibt es heute ein feines Kuchen-Rezept unter anderem mit Kokosraspeln und Kokosmehl. Unser Low-Carb Kokoskuchen mit Buttermilch und Schokoglasur ist wie immer figurschonend und voll mit gesunden Nährstoffen. Zur Freude aller, ist auch diesmal die Zubereitung super easy und gelingsicher.

Weiterlesen →

Schnell, einfach und Mega gesund – unser heutiges Low-Carb Diät-Rezept mit Zucchini und Kokosöl besteht hauptsächlich aus Gemüse und tollen Pflanzenöl-Sorten. Das leckere Rezept sättigt trotz geringer Kalorienanzahl und eignet sich vor allem als Begleiter während einer Diät. Des Weiteren beinhaltet das Gericht je 100g nur 5,4g Kohlenhydrate (Low-Carb) und liefert eine beachtliche Menge lebenswichtiger Nährstoffe.

Weiterlesen →